Zum Büffeln nach Versailles

+
Linda Klippert, Nathalie Hermens und Christopher Fanieng, alle Jahrgang 1994, starten ins Berufsleben. ▪

ALTENA ▪ Es gibt zweifellos Studienorte, die weitaus weniger Reiz haben. Die drei neuen Auszubildenden des Finanzamtes werden in den nächsten drei Jahren viel Zeit im „Versailles Westfalens“ verbringen – im Wasserschloss Nordkirchen im Münsterland.

Dort steht die Fachhochschule für Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen. Nathalie Hermens, Linda Klippert und Christopher Fanieng werden dort – und am Winkelsen – zum Diplom-Finanzwirt ausgebildet. Das geschieht in einem so genannten dualen Studiengang, bei dem sich das Studium in Nordkirchen und die berufspraktische Ausbildung in Altena blockweise abwechseln. Mit 21 Monaten in Nordkirchen und 15 im Finanzamt liegt dabei ein gewisser Schwerpunkt auf der Hochschulausbildung. Dieser duale Studiengang habe sich seit Jahrzehnten als Ausbildungsweg bewährt, berichtet Finanzamtsvorsteher Dietmar Zitzelsberger.

Derzeit sind die drei Neuzugänge nach beamtenrechtlichem Status „Finanzanwärter“. Am Mittwoch haben sie ihren Dienst angetreten – und wurden, da muss alles seine Richtigkeit haben, von Dietmar Zitzelsberger sogleich vereidigt.

Bei der Frage, wie es denn zur Entscheidung für einen Beruf in der Steuerverwaltung gekommen sei, bringen immerhin zwei der drei Auszubildenden - Linda Klippert und Christopher Fanieng - den „Schnuppertag“ ins Spiel, der seit drei oder vier Jahren am Winkelsen stattfindet und auf den sie durch Zeitungsberichte aufmerksam geworden waren. Nathalie Hermens hatte ihr Interesse am Beruf über eine Praktikum entdeckt, dass sie im vergangenen Jahr am Winkelsen absolviert hatte.

Die Vorstellung der neuen Azubis nutzten Ausbildungsleiterin Ilona Tonscheidt und Zitzelsberger zugleich um darauf hinzuweisen, dass das Auswahlverfahren für den nächsten Anwärterjahrgang 2014 in diesen Tagen beginnt. Spätestens im September sollten Bewerbungen eingereicht werden. ▪ tk

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare