Drehleiter versagt im Einsatz

+
Dieter Folke (r.) kennt die Drehleiter als Außendienstmonteur der Firma Iveco Magirus schon lange. ▪

ALTENA ▪ Die Feuerwehr hat ihrer Drehleiter am Montag den „Status 6“ gegeben und damit sozusagen amtlich festgelegt, dass sie im Moment zur Menschenrettung nicht geeignet ist. Hintergrund ist ein Einsatz in Lüdenscheid. Dort war es am Sonntagabend zu einem Feuer in einem Wohnhaus gekommen, bei dem zunächst die Drehleiter der Lüdenscheider Wehr versagte.

Deshalb wurde das Fahrzeug aus der Nachbarstadt Altena angefordert. Dessen Leiter ließ sich zwar ausfahren, deshalb konnte eine Frau aus dem völlig verqualmten Gebäude gerettet werden. Dann ließ sich die Leiter aber nicht mehr einfahren. Die Gerettete musste deshalb über die Leitersprossen zur Erde klettern.

Was genau defekt ist, ist noch unklar – bei einem Probelauf am Montagmorgen am Langen Kamp funktionierte das Gerät wieder einwandfrei. Trotzdem soll es bis zur endgültigen Lokalisierung der Störung zur Menschenrettung nicht mehr eingesetzt werden. Man werde in solchen Fällen auf die Drehleitern aus Werdohl und Iserlohn zurückgreifen, kündigte Klaus Peter Trappe vom Ordnungsamt an. ▪ ben.-

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare