Dorfladen: Kirche macht auch mit

ALTENA ▪ Für die Reformierte Kirchengemeinde Dahle überreichte Pfarrer Uwe Krause am Mittwoch die Erklärung, für das Projekt „Dahler Dorfmarkt“ 13 Genossenschaftsanteile zu zeichnen.

„Der Genossenschaftsgedanke verbindet sich in der Geschichte unserer Gemeinde nicht nur mit dem Namen Pfarrer Niedermöller, der sich insbesondere für das Gemeinwohl eingesetzt hat“ erklärt Krause. „Unsere Kirchengemeinde bringt sich verlässlich als Kindergarten- und Friedhofsträger ein. Es entspricht unserem diakonischen Profil, vor Ort nicht nur Einkaufs- sondern auch Begegnungs- und Kommunikationsmöglichkeiten zu erhalten. Das macht Lebenswürde und Lebensqualität im Nahbereich aus und garantiert, dass Menschen sich als Nachbarn mit ihren Möglichkeiten miteinander zu leben auch wahrnehmen und nicht nur aneinander vorbeifahren.“

Ortsvorsteher Helmar Roder: „Mit den Anteilen der Kirchengemeinde sind heute 200 von 250 benötigten Genossenschaftsanteile gezeichnet.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare