Vermeintlicher Kaufinteressent bringt 2500-Euro-Rad nach Probefahrt nicht zurück

+

Altena – Ziemlich dreist: Ein Dieb leiht sich in einem Laden ein Rad für eine Probefahrt - und kommt einfach nicht zurück. Doch es gibt eine gute Beschreibung des Mannes.

Ziemlich dreist ist ein Dieb am Montag in einem Fahrradgeschäft an der Freiheitstraße vorgegangen: Der Mann betrat gegen 16.25 Uhr das Geschäft, gab sich als vermeintlicher Käufer aus und gab an, mit einem schwarzen Rad vom Typ Stevens Sonora ES DI 2 eine Probefahrt unternehmen zu wollen, wie die Polizei mitteilt. 

Der Verkäufer gestattete die Probefahrt – doch der Mann kam mit dem mehr als 2500 Euro teuren Rad nicht zurück. Nun sucht die Polizei nach zeugen. 

Der Dieb wird als 27 bis 28 Jahre alt, 1,80 Meter groß und mit schwarzen, kurzen Haare, Dreitagebart und Brille beschrieben. Hinweise nimmt die Wache in Altena unter 0 23 52/9 19 90 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare