Diebe stehlen geschmückte Weihnachtsbäume

Wettbewerb zu geschmückten Tannenbäumen in der Innenstadt Altenas: Baum Nummer 4 ist verschwunden.
+
Wettbewerb zu geschmückten Tannenbäumen in der Innenstadt Altenas: Baum Nummer 4 ist nun verschwunden.

Weihnachtsbäume vermisst: Drei Tannen, die die Innenstadt Altenas schmückten, sind verschwunden, zuletzt sogar einer, den Grundschulkinder liebevoll geschmückt hatten.

Altena – Es war die Nummer vier des parallel laufenden Wettbewerbs, bei dem Altenaer in mehreren Kategorien über den Schmuck abstimmen sollten, die nun verschwunden ist. Die Altenaer Baugesellschaft (ABG) und die Stadtwerke hatten Preise für die beteiligten Grundschulen Breitenhagen und Mühlendorf ausgelobt.

Eigentlich sollte der Wettbewerb ausgezählt und die Gewinner-Schule ermittelt werden. „Aufgrund dieses Vorfalls werden wir auf eine Preisverleihung nach der Auszählung verzichten“, sagt Manfred Haupt, Chef der ABG, mit Blick auf die Weihnachtsbaum-Diebe.

Belohnung für Hinweise auf Diebe ausgesetzt

Die gute Nachricht für die beteiligten Grundschulen: „Wir werden stattdessen jeder Schule den Höchstpreis von jeweils dreimal 300 Euro zukommen lassen.“ Zudem haben die beiden Unternehmen eine Belohnung von 100 Euro zur Ergreifung der Diebe ausgesetzt.

Doch das Fazit der Aktion ist ein sehr positives: „Die Weihnachtsbaum-Aktion war sowohl für die Stadtwerke als auch für die ABG ein positiver Beitrag, über die sich Schüler, Lehrer und die Bürger sehr freuen durften“, fasst Stadtwerke-Chef Hendrik Voß zusammen.

Baumschmuck: „Beeindruckendes Ergebnis“

„Es gab einige Bäume, die fantastisch ausgesehen haben“, schwärmt Haupt über die Kreativität der Kinder. Die Farbgestaltung sei optimal umgesetzt worden. „Bei der Anfertigung des Schmuckes haben sich alle Schüler sehr angestrengt. Das Ergebnis war beeindruckend.“

Das fanden auch viele Bürger. Die Resonanz auf den Wettbewerb war riesig: Insgesamt wurden rund 850 Stimmen abgegeben. Da diese Aktion einen so großen Erfolg hatte und um die Leistung der Schüler anzuerkennen, haben die Baugesellschaft und die Stadtwerke beschlossen, dass beide Schulen mit dem jeweiligen Höchstpreis für die Bewertungskriterien Materialität, Farbgestaltung und Ausführungsqualität – also mit jeweils dreimal 300 Euro – belohnt werden. Die Gewinner der viermal 25 Altenaer Taler wurden auch gezogen und werden benachrichtigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare