1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

Dahler Straße: Vorarbeiten für Fahrbahnsanierung

Erstellt:

Von: Thomas Bender

Kommentare

Eine Ampel regelt in Höhe des Edelstahlwerks Ossenberg den Verkehr. Dort werden Versorgungsleitungen verlegt – erste Vorarbeiten für die überfällige Sanierung der Fahrbahn.
Eine Ampel regelt in Höhe des Edelstahlwerks Ossenberg den Verkehr. Dort werden Versorgungsleitungen verlegt – erste Vorarbeiten für die überfällige Sanierung der Fahrbahn. © BENDER

In dieser Woche haben die Vorarbeiten für die überfällige Sanierung der L 698 nach Dahle begonnen. Davon kündet eine Baustellenampel in Höhe des Edelstahlwerks Ossenberg.

Altena – Im ersten Schritt werden auf eine Länge von rund 750 Metern Versorgungsleitungen erneuert. Das passiert in fünf Bauabschnitten von jeweils rund 150 Meter Länge. Wo gebaut wird, ist die Straße nur einspurig befahrbar, Ampeln regeln dann dort den Verkehr.

Diese Arbeiten sollen Anfang Januar abgeschlossen sein. Dann folgt die eigentliche Sanierung der Fahrbahn, die so kaputt ist, dass man auf diesem Streckenabschnitt seit Jahren nur 50 Stundenkilometer fahren darf. Während der Arbeiten werde es auch zu Vollsperrungen kommen, ließ Straßen.NRW schon vor Wochen durchblicken.

Das macht dem Dahler Ortsvorsteher Helmar Roder Kummer, und zwar in doppelter Hinsicht. Zum einen liegen an dieser Strecke mehrere Firmen, die natürlich auch für Lkw erreichbar bleiben müssen. Zum anderen befürchtet Roder eine erhebliche Zunahme des Verkehrs auf dem Straßenzug Hasenkampstraße/Wulferschlaa/Springer Straße.

Sobald er Klarheit über die Pläne von Straßen.NRW habe, werde er mit den Betroffenen sprechen, verspricht Roder.

Auch interessant

Kommentare