Dahler Baustelle im Endspurt

Schilder werden oft missachtet

+
Viele Fahrer halten sich nicht an "Durchfahrt verboten".

Altena – Für Kopfschütteln hat es in Dahle gesorgt, dass eine Asphaltschicht auf der frischen Baustelle in der Ortsdurchfahrt gleich wieder abgefräste worden ist. „Das war bekannt“, sagt Marvin Berg, in dessen Händen die Fäden der Planung zusammenlaufen.

Die Stadt Altena hat hier für StraßenNRW die Planung übernommen. Wegen des Triathlons und des anschließenden Schützenfestes habe man sich für ein Provisorium von fünf Zentimeter Schichtstärke entschieden, das anschließend wieder entfernt werden würde. „Das war die praktikabelste Lösung“. Das verwendete Material sei im Übrigen kein Fall für die Deponie, sondern könne recycelt werden. Für einen vollständigen Aufbau sei eine Schichtstärke von rund 30 Zentimeter erforderlich. Derzeit werden auf einem letzten Abschnitt von rund 150 Metern noch Versorgungsleitungen verlegt; in dieser und der nächsten Woche werden dann die Borde für die Gehwege gesetzt. „Mitte August“, so Berg, soll es dann wieder freie Fahrt geben. Allerdings: Genau diese freie Fahrt nehmen sich viele Autofahrer schon jetzt, obwohl die Beschilderung „Durchfahrt verboten“ eindeutig ist. Anwohner berichten, dass die Regelung immer wieder und regelmäßig missachtet wird. „Das interessiert einfach keinen“, ärgert sich ein Anwohner. „Manche geben sogar extra Gas hier und freuen sich über die Staubwolke.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare