Ortsdurchfahrt ab 14. Mai gesperrt

Die Landstraße 698, die Ortsdurchfahrt Dahle: Ab dem Monat Mai wird die Straße saniert. -  Foto: Keim

ALTENA - Mitte Mai beginnt in Dahle die lange erwartete Erneuerung der Ortsdurchfahrt. Die Hauptstraße wird deshalb bis ins kommende Jahr für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Das teilt die Stadtverwaltung mit.

Gestartet wird im ersten Bauabschnitt mit der Neuenrader Straße zwischen der Einmündung der Ehrenmalstraße und der Kreuzung mit der Hauptstraße. Die Bauzeit wird bis zu vier Monate betragen. Sie ist hier vergleichsweise lang, weil außer der Fahrbahn und den Gehwegen auch die Strom- und Wasserleitungen erneuert werden und die Anlieger neue Hausanschlüsse erhalten. Gute Nachricht: Auch die Deutsche Telekom will in diesem Bereich neue Leitungen verlegen.

Nach den Sommerferien geht es dann mit dem Kreuzungsbereich Neuenrader Straße / Hauptstraße und von dort bis zur Einmündung „Alter Weg“ nahtlos weiter. Der untere Teil der Hauptstraße vom „Alten Weg“ bis zur Kreuzung mit der Mühlen- und Kämpenstraße wird sich hingegen voraussichtlich erst nach einer Winterbaupause im Frühjahr 2019 anschließen. „Da es aber bekanntlich „vor der Schüppe“ immer dunkel ist, kann es durchaus noch zu Verschiebungen im Zeitplan kommen“, warnt Roland Balkenhol als zuständiger Abteilungsleiter der Stadtverwaltung.

Die Anlieger könnten in Absprache mit der Baufirma zu ihren Grundstücken fahren, sofern nicht gerade unmittelbar vor der Grundstückseinfahrt gearbeitet wird, verspricht die Verwaltung. Sie müssen aber hinnehmen, dass sie nicht während der gesamten Bauzeit von beiden Seiten an ihr Grundstück herankommen. „Auch die Bewohner im weiteren Umfeld der Baustelle müssen sich auf Einschränkungen einstellen“, erklärt Balkenhol und bittet um Verständnis. Die Ehrenmalstraße sowie die Wohnhäuser an der Neuenrader Straße, die oberhalb der Baustelle gelegen sind, können zum Beispiel im ersten Bauabschnitt nur über den (sehr schmalen) Alten Weg angefahren werden. Für Rettungsdienste und Feuerwehr ist die Zufahrt zu allen Grundstücken in Dahle jederzeit gewährleistet.

Die betroffenen Anlieger werden in Kürze auch noch persönlich informiert, heißt es in einer Mitteilung der Verwaltung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.