Planungen laufen

Altenheime: Coronatests für Bewohner und Besucher

Coronatests für Bewohner, Besuche rund Mitarbeiter von Altenheimen
+
Coronatests für Bewohner, Besucher und Mitarbeiter von Altenheimen soll es bald regelmäßig geben.

Die Altenheime ziehen die Zügel an beim Coronaschutz: Bald sollen Bewohner, Besucher und Mitarbeiter regeläßig auf Corona gestets werden.

Altena/Nachrodt – In den Seniorenzentren laufen Besuche trotz steigender Inzidenzzahl noch immer so ab, wie es schon im Sommer der Fall war. „Ich baue auf die Vernunft der Menschen, dass sie mit Krankheitssymptomen unsere Einrichtung nicht besuchen“, sagt Petra Winkler, die das Ellen-Scheuner-Haus in Altena und das Perthes-Haus in Nachrodt leitet. Schutzmaßnahmen gibt es natürlich trotzdem. Alle Infos und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im MK finden Sie in unserem News-Blog.

Außerdem werde gerade ein neues Schutzkonzept ausgearbeitet, das Mitte November vorliegen soll. Derzeit müssen sich die Besucher anmelden und vor dem Betreten der Pflegeeinrichtung einem kurzen Gesundheitsscreening unterziehen. Unter anderem wird dabei ihre Körpertemperatur gemessen, denn Fieber kann ein Indiz für eine Corona-Infektion sein.

Bewohner sollen besser geschützt werden

Maskenpflicht gilt in den beiden Pflegehäusern der Perthes-Stiftung natürlich auch. „Die Situation ist weltweit bedrückend und stellt eine Herausforderung für uns dar. Unsere Bewohner gehören zur Risikogruppe und müssen besonders geschützt werden“, betont Winkler.

Damit das klappt und das Coronavirus nicht über Besucher eingeschleppt wird, soll es bald eine zusätzliche Kontrolle geben. Die jüngste Allgemeinverfügung für Pflegezentren, die „wir natürlich auch in Altena und Nachrodt umsetzen“, sieht vor, dass bei Besuchern, Bewohnern und Personal regelmäßig Corona-Schnelltests gemacht werden. Ein Konzept dafür werde in den beiden Perthes-Häuser gerade ausgearbeitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare