Stoßlüften und Co.

Kampf gegen Corona: Schulen sind gewappnet

Lüftung Klassenzimmer Grundschule Nachrodt-Wiblingwerde
+
Stoßlüften im Klassenzimmer ist derzeit Pflicht. Im Winter wird‘s dann frostig.

Der Winter kommt, dann wird es frostig beim Stoßlüften in den Klassenzimmern. Die Schulen in Altena bleiben gelassen.

Altena – Der Winter steht vor der Tür und die Temperaturen werden ohne Zweifel noch deutlich frischer werden. Wie verträgt sich das mit dem Schulbetrieb, in dem zum Schutz vor dem Coronavirus ständiges Stoßlüften an der Tagesordnung steht? Eine Richtlinie des Schulministeriums sieht vor, dass in den Klassen alle 20 Minuten stoßgelüftet wird, um den Aerosolen beizukommen.

Viel wird über die richtige Vorgehensweise diskutiert. Der Nachrodter Ratsherr Christian Pohlmann (SPD) hatte in der Sitzung eine flammende Rede gehalten und gefordert, die Schulen bei der Anschaffung von Geräten finanziell zu unterstützen. Eine Rolle spielen dabei CO2-Ampeln, die anzeigen, wann es Zeit zum Lüften wird, und Desinfektionslüfter. Die allerdings sind teuer.

Man werde abwarten, ob das Schulministerium für solche Geräte Gelder zur Verfügung stellt, sagt Hans-Ulrich Holtkemper, Leiter des Burggymnasiums. Dabei gebe es für ihn keine persönliche Präferenz, ob es sich um Absauganlagen oder Filtersysteme handele.

Burggymnasium: Vorteil für die Klassenzimmer auf der Talseite

Derzeit komme man im BGA mit der Stoßlüftung aber auch gut klar, betont er. Den Eltern habe er empfohlen, die Schüler mit dem Zwiebellook auszustatten. Manche Schüler brächten sich auch Decken mit. Ein angenehmer Effekt der Lage: Die Klassen, die an der Talseite der Schule liegen, können die Fenster bei Sonnenschein länger geöffnet lassen. Denn dann wird es dort richtig warm.

In den Grundschulen verweisen beide Schulleiter dagegen an den Schulträger, die Stadt also. Bürgermeister-Stellvertreter Stefan Kemper sagt, man habe prüfen lassen, ob überall ein effektives Lüften möglich ist. Alle Infos und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im MK finden Sie in unserem News-Blog.

Schulkonferenz: Alle zufrieden

Das sei der Fall, die aktuellen Maßnahmen seien grundsätzlich ausreichend. Dies sei auch das Ergebnis einer Schulträgerkonferenz gewesen, die kürzlich stattfand. Luftreiniger, die auch Aerosole herausfiltern, sind ihm zufolge nur in so genannten „gefangenen Räumen“ sinnvoll, wo ein effektives Lüften nicht möglich ist In der Grundschule im Mühledorf gibt es einen Corona-Fall. Das hat Folgen für den Unterricht und die OGS.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare