In Altena und Nachrodt

Corona-Testzentren: Starttermin steht fest 

Burg Holtzbrinck in Altena
+
Die Burg Holtzbrinck in Altena

Es wird jeweils in Corona-Testzentrum in Altena und Nachrodt geben. Neben den Standorten steht nun auch der Starttermin fest.

Altena/Nachrodt – Jetzt ist es amtlich: Die Burg Holtzbrinck wird zum Corona-Testzentrum, Betreiber ist der DRK-Kreisverband Altena-Lüdenscheid. Das teilt Altenas Bürgermeister Uwe Kober (CDU) mit. Er hatte gehofft, dass das Testzentrum in der kommenden Woche starten kann.

Corona-Testzentren: Helfer gesucht

Das DRK aber sagt, ab April in Altena und auch in der Lennehalle in Nachrodt Tests anbieten zu wollen Die Zentren sollen unter der Woche von 16 bis 19 Uhr und samstags von 9 bis 14 Uhr geöffnet sein. Zurzeit sucht das DRK Mitarbeiter für die Testzentren. Interesierte können sich per E-Mail an info@drk-iserlohn.de wenden.

In der Lennehalle in Nachrodt, wo auch aktuell die Blutspende-Termine stattfinden, soll das Corona-Testtzentrum eingerichtet werden.

Tests gehören zu den ganz wesentlichen Bausteinen der Strategie zur Bekämpfung der Corona-Pandemie: Verabredet ist, dass jedem Bürger einmal in der Woche Gelegenheit gegeben werden soll, sich kostenlos testen zu lassen. Das geschieht mit Hilfe sogenannter Antigentests, die von entsprechend geschultem Personal vorgenommen werden. Alle Infos zum Coronavirus im MK finden Sie in unserem News-Blog.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare