Zum Wochenmarkt

Impfbus kommt nochmal nach Altena

Impfbus in Altena: Dr. Rüdiger Balbach impft Ursula Rösner.
+
Der Impfbus in Altena kam gut an, als Dr. Rüdiger Balbach impft Ursula Rösner.

Die erste Impfaktion im Bus lief gut, nun kommt der Impfbus wieder nach Altena. Die Imfpwilligen können sich das Vakzin aussuchen.

Altena – Das „Impfzentrum auf Rädern“ erfreut sich großer Beliebtheit im Kreis: Die Chance, sich im Impfbus spontan und quasi direkt vor der Haustür impfen zu lassen, haben bereits 1452 Märker genutzt. Nun gibt es weitere Termine, auch in Altena.

Dort wird der Impfbus am Donnerstag, 19. August, von 9 bis 12 Uhr während des Wochenmarkts auf dem Parkplatz Küstersort stehen. Bereitwillige können sich dort ohne Termin und Anmeldung impfen lassen. Bei der ersten Aktion mit dem früheren Chefarzt des Altenaer Krankenhauses kamen überraschend viele Freiwillige.

Weitere Termine: Samstag, 14. August, von 9 bis 12 Uhr vor der Eissporthalle in Iserlohn zum ersten öffentlichen Training der Iserlohn Roosters; Mittwoch, 18. August, 9 bis 12 Uhr zum Wochenmarkt auf dem Unnaer Platz in Iserlohn; Freitag, 20. August, 9 bis 12 Uhr Frankfurter Straße (Wochenmarkt), Halver

Kunden des Jobcenters beim Impfen willkommen

Auch Kundinnen und Kunden des Jobcenters sind eingeladen, das unverbindliche Angebot für eine Corona-Schutzimpfung wahrzunehmen. Geimpft werden können weiterhin alle Impfwilligen ab 16 Jahre. Im Bus wird Impfstoff von Biontech (ab 16 Jahre) sowie der Impfstoff „Janssen“ von Johnson & Johnson (Einmalimpfung ab 18 Jahre) verimpft.

Die Menschen haben vor Ort die Wahl, welchen Impfstoff sie bevorzugen, teilt der Märkische Kreis mit. Mitzubringen ist ein Ausweisdokument, im Idealfall der Personalausweis, und – sofern vorhanden – der Impfausweis.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare