Witzige Mottoabende der Netteraner und Rahmeder Kränzebinder

Cocktails und Krachlederne

+
Zum Bayernabend waren die Herren in feschen Lederhosen aufgelaufen, die Damen im Dirndl.

Altena - Die Kränzebinder sind unheimlich fleißig: Die Kompanien Rahmede und Nette sind bereits weiter vorangekommen, als der Zeitplan vorgibt. Denn nach dem fleißigen Schnippeln und Binden wird ausgelassen gefeiert. Am Samstag, 17. März,  standen Mottopartys auf dem Programm.

Im Lennestein wurden die Rahmeder Kränzebinder von Concita Leberkäs und Bella Brezel empfangen: Thomas Barsekow und Marc Bunse kümmerten sich um die Bedientheke mit frischem und hausgemachten Leberkäse und warmen Brezeln - der perfekte Snack für den Bayernabend, zu dem die Kompanie in der Kränzebinderzeit bereits seit vielen Jahren einlädt. Ganz viele Teilnehmer waren in Dirndl und Krachlederner gekommen.

Thomas Barsekow (l.) und Marc Bunse bedienten im Lennestein als Concita Leberkäs und Bella Brezel.

„Dieses Motto läuft einfach bei uns, die Leute nehmen es gut an“, schilderte ein durchweg glücklicher Kompanieführer Michael Hegemann. Während im Lennestein das Weißbier zu den beliebten Erfrischungsgetränken zählte, stand im Bürgerzentrum Nettenscheid der Cocktailautomat nicht still.

Partytime beim Kränzebinden - Ehrenplatz für FWG-Fahne

Die Kompanie Nette hatte das Profigerät für den tropischen Abend gebucht, es fertigte auf Knopfdruck 20 verschiedene Cocktails für durstige Gäste. Davon waren so viele ins Bürgerzentrum gekommen, dass der Netteraner Schützenvorstand noch weitere Stühle und Tische besorgen musste.

Das Kronenbinden geht schneller voran, als gedacht.

 „Der Zulauf ist riesig in der diesjährigen Saison. Die Leute haben Lust, es treten immer wieder neue Mitglieder ein und wir sind beim Binden schon viel weiter gekommen, als gedacht!“, freute sich Zugführer Thorsten Schenke. König Martin Schröder war am Samstag erst von der Skipiste zurückgekommen. Ohne Kofferauspacken eilte er direkt zu seiner Kompanie, um mitfeiern zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.