Ein Truck und das Blinzeltempo

Coca-Cola-Weihnachts-Riese zieht tausende Besucher zum Bungernplatz

+

Altena - Lichtgeschwindigkeit war gestern. Santa Claus setzt auf Blinzel-Tempo. Und so konnte er, obwohl ihn sein Navi erst nach Athen statt nach Altena geschickt hatte, noch pünktlich auf dem Bungernplatz sein. Der Mann mit dem Rauschebart kam mit dem Coca-Cola-Weihnachtstruck.

Es war ein Fest der ganz besonderen Art, das tausende Besucher am Sonntag in die Innenstadt zog und nach allen Regeln der Kunst begeisterte.

Der Truck selbst ist ein roter, leuchtender Riese, 16,50 Meter lang und 2,50 breit mit 470 PS und 13 Liter Hubraum. Sein Wendekreis war ein klitzekleines Problem in Altena: Bei der Einfahrt zum Bungernplatz musste der Auflieger abgekoppelt werden.

Live und in Farbe wollte ihn augenscheinlich jeder sehen – allein 2133 Zusagen hatte es auf der Facebook-Seite für den Weihnachtstruck in Altena gegeben – gefühlt waren fünfmal so viele Besucher vor Ort. Es gab kaum ein Vor- oder Rückwärts, auch nicht bei der Suche nach einem Parkplatz, und von den Schlangen an Santa Claus guter Stube ganz zu schweigen. Dort konnten die Kinder nämlich ihre Weihnachtswünsche loswerden und sich mit dem Weihnachtsmann fotografieren lassen.

Das 30-köpfige Weihnachtstruck-Team schaffte es übrigens, eine schöne Atmosphäre zu schaffen. Spontan wurden Kinder auf die Bühne geholt, die Gedichte aufsagten oder gemeinsam mit dem Burgaufzugs-Maskottchen Burghard „In der Weihnachtsbäckerei“ sangen“ und anschließend mit einer Polonaise durch das Gewühl bis zum Truck liefen. In der Weihnachtswerkstatt wurde gebastelt und an der Selfie-Station fotografiert, was die Kameras hergaben. Auf der Bühne waren die heimischen Musik-Acts: Amulett, 4-spurig und Acoustic Comfort. Zudem gab es eine rundherum Versorgung mit Bratwürstchen, Kakao, Glühwein, Waffeln und natürlich Cola. Letztere gab es auch mit persönlichen Etiketten.

Der Weihnachtstruck ist bis Sonntagabend vor Ort – bis zum glitzernden Finale mit einer Fahrt durch die Burgstadt.

Ein Truck und das Blinzeltempo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.