Lok Carl bekommt besonderen Schmuck

+
Die Plakette von Lok Carl präsentiert THW-Ortsbeauftragter Frank Herbel am Tunnelportal, wo eine Silhouette der Lok als Nachbau steht.

Altena – Erst Beleuchtung, nun ein Schmuck: Die Silhouette der Lok Carl bekommt immer mehr schmückende Details.

Carls Silhouette, die am Tunnelportal an der Lüdenscheider Straße an die gleichnamige Lok der Kreis Altenaer Eisenbahn (KAE) erinnert, bekommt ein Stück ihrer Identität zurück. Das ist dem Technischen Hilfswerk (THW) zu verdanken. 

In den Beständen des THW haben sich zwei Abgüsse der originalen Bronzeplaketten der ehemaligen KAE-Lokomotive gefunden. „Die sind einfach zu schade für die Schublade“, sagt Frank Herbel, Ortsbeauftragter des THW. 

Nachguss von 1984

Darum schenkt das THW sie der Stadt. Der Nachguss des Namenschilds wurde 1984 von der Firma Borbet gefertigt, der andere „vor etwa zehn Jahren“, schätzt Herbel. 

Was noch fehlt, um dem Nachbau ein wenig mehr Authentizität zu verleihen, wäre schließlich die 13, Carls alte Lokomotivennummer. „Vielleicht findet sich ja ein Sponsor“, hofft Frank Herbel. Wie die Plaketten angebracht werden sollen, ist noch nicht abschließend geklärt. 

Richtiger Platz entscheidend

Fest anschrauben sei eine gute Lösung, findet Herbel. Auch, um sie vor Dieben zu schützen, die sich an der neuenBeleuchtung der Silhouette zu schaffen gemacht hatten. In Frage kommt aber auch eine Anbringung der Plakette am Fels der Tunnelwand oder an einer Stele, sagt Herbel. 

Entscheiden muss das der städtische Denkmalschutzbeauftragte Jürgen Wagner. 1959 wurden die Personenzüge, die mit Dampfloks bespannt waren, eingestellt und nur noch im Berufsverkehr zur Verstärkung eingesetzt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare