Spenden-Aktion

Caritas will wieder „Freude schenken“

+
Mit ganz vielen Geschenken im Gepäck war die Kita St. Elisabeth gestern bei der Caritas zu Gast.

Altena - Jede Menge Geschenke haben am Montag Karin Feldhaus und Sigrid Dringenberg vom Caritasverband entgegen genommen. Sie stammen von den Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte St. Elisabeth aus Nachrodt und sind gedacht für die Aktion „Freude schenken“.

Die Aktion findet jetzt im elften Jahr statt.

 „Es geht darum, Menschen dazu zu bewegen, Weihnachtsgeschenke für jemanden in ihrer Nähe zu machen“, schreibt dazu Caritas-Geschäftsführer Hans Werner Wolff. Die Kita St. Elisabeth hatte den Martinstag genutzt, um zu den Spenden aufzurufen. Die Kinder, aber auch die Eltern, zeigten sich in guter Geberlaune. 

So opferte ein Junge sogar seine geliebte Spiderman-Armbanduhr, um einem anderen Kind eine Freude zu bereiten. Ein ganzer Wäschekorb, eine Faltkiste und eine große Tasche mit Präsenten kamen auf diese Art und Weise zusammen. Bis zum Nikolaustag können noch Geschenke bei der Caritas an der Werdohler Straße 3 abgegeben werden. 

Alternativ kann die Aktion aber auch finanziell unterstützt werden. Bei der Sparkasse Märkischer Kreis ist eigens ein Spendenkonto eingerichtet worden: DE09 4585 10200080001191.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare