1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

Burggymnasium: Eine Sonnenblume für jeden Fünftklässler

Erstellt:

Von: Thomas Bender

Kommentare

Die neuen Fünftklässler und deren Eltern wurden am Mittwochvormittag am Burggymnasium begrüßt.
Die neuen Fünftklässler und deren Eltern wurden am Mittwochvormittag am Burggymnasium begrüßt. © Bender, Thomas

Ein großer Tag für gar nicht mehr so kleine Leute: 75 Jungen und Mädchen besuchen seit Mittwoch die drei fünften Klassen, die im neuen Schuljahr am Burggymnasium Altena (BGA) gebildet werden konnten.

Auch am BGA spürt man, dass jetzt besonders geburtenschwache Jahrgänge zur weiterführenden Schule gehen. Auf der Hangbühne begrüßten die beiden Unterstufenkoordinatoren Sabina Fischer und Sebastian Jung die neuen Schüler und deren Eltern, auch der neue Schulleiter Dennis Knebel stellte sich ihnen vor. Als Willkommensgruß gab es für jeden der neuen Schüler eine Sonnenblume.

Die ersten Tage an der neuen Schule laufen auch in diesem Jahr als „Methodentage“. Das bedeutet, dass die Fünftklässler jetzt zunächst das Gebäude erkunden und ihre Mitschüler und natürlich auch die Lehrer kennenlernen.

Lerntechniken werden vermittelt

Auch Lerntechniken werden ihnen vermittelt und der Umgang mit E-Mails geübt. Eine wichtige Rolle spielen gerade in der Eingewöhnungsphase die Klassenpaten, die am Mittwoch ebenfalls vorgestellt wurden. Das sind ältere Schüler, die die Fünftklässler unter ihre Fittiche nehmen.

Auch interessant

Kommentare