Latein mit Spaß gebüffelt

+
BGA-Schulleiter Hans-Ulrich Holtkemper mit den Jahrgangsbesten. Der Oberstudiendirektor ist stolz auf die jungen Leute, die teils seit Jahren ihre konstant „sehr guten“ Leistungen halten und wiederholen. ▪

ALTENA ▪ Ohne Fleiß kein Preis – das wissen die Schüler des Burggymnasiums, BGA. Gute Noten ebnen allerdings nicht nur den Weg zum Abitur, sondern werden auch schulintern belohnt.

Bereits zum Schuljahresende vor den Sommerferien wurden die Zeugnisse ausgewertet und am Mittwochvormittag überreichte Schulleiter Hans-Ulrich Holtkemper Gutscheine. Sie wurden vom Rotary-Club an die jeweils jahrgangsbesten Schüler gespendet. Da die Unterstufenklassen allerdings vierzügig unterrichtet werden, mussten hier die Besten des jeweiligen Jahrgangs aus fast 100 „Konkurrenten“ ausgewählt werden.

„Die Kernfächer werden bei der Wertung stärker gewichtet, es sitzen hier also keine Schüler, die diese Leistung durch gute Sport-, Kunst- oder Religionsnoten erzielt haben“, beschreibt Holtkemper die Vorgehensweise. Immerhin liegt der Durchschnitt der Zeugnisnoten der geehrten Schüler zwischen 1,1 und 1,3. Nachdem die Zeugnisse bei allen von den Eltern schon wohlwollend honoriert wurden, können sich die Schüler nun zusätzlich über einen 30-Euro-Gutschein freuen, einzulösen bei der Buchhandlung Katerlöh. Und für welche Bücher werden sich die Schüler entscheiden? „Wahrscheinlich eher für Romane, keine Fachbücher oder Unterrichtslektüren“, gibt Jolina Ossenberg-Engels zu. Denn es muss ja auch einen Ausgleich geben zu den Zeiten, in denen gelernt und gebüffelt wird.

„Auffallend ist, dass diese acht Schüler das Fach Latein gewählt haben. Außerdem haben sie eine besondere Begabung für Mathematik. Und einige sind bereits mehrfach ausgezeichnet worden, erzielen also konstant gute Leistungen“, berichtet der Schulleiter.

Gewürdigt wurden Jan Teuber (5a), Melissa Scheel (6a), Luisa Baasner (7d), Heiko Renz (8b), Jolina Ossenberg-Engels (9b), Hendrik Schürmann (10), Florian Wendt (11) und Jonas Hollstein (12). In Klammern stehen die Klassen/Jahrgangsstufen, in denen die Schüler zur Zeit der Auswertung vor den Sommerferien waren. ▪ Silvia Sauser

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare