Galerie und Video online

Burgaufzug: Zum Schluss ein wahrhaftes Spektakel

+

Altena - Am Markaner mussten sogar die Verkehrsschilder abgeschraubt werden: Acht Meter Durchfahrtshöhe, sechs Meter Breite – das waren die beeindruckenden Maße der Zeitmaschine, die am Sonntagabend über die Lenneuferstraße fuhr.

Zahlreiche rotierende Zahnräder und Stahlkäfige, Nebelschwaden – ein wahrhaft imponierendes Fantasiegebilde, begleitet von industriellen Maschinengeräuschen und Musik. Der tonnenschwere Koloss funktionierte wie ein riesiges Uhrwerk aus verschiedenen Zahnrädern und überdimensionalen, kugelförmigen Stahlkäfigen. Auf dem höchsten Punkt thronte der irre Herrscher des Mobils: Er bestimmte Tempo und Ziel der Maschinerie. In seiner Kanzel bediente er zahlreiche Hebel und Räder, die die Zeitmaschine steuerten und zähmten.

Bilder von der Eröffnung

Ein Feuerwerk zum Abschluss

Eröffnung des Buraufzuges mit Minister Groschek

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare