Aktion Glanzlicht

Burg Altena: Wer liefert Musik für Film?

Glanzlicht auf der Burg Altena: Platz 2
+
Die Aktion Glanzlicht auf der Burg Altena.

Das Glanzlicht auf Burg Altena war ein voller Erfolg. Nun wird Musik für einen Film über die Aktion gesucht. Es gibt etwas zu gewinnen.

Altena – Am Montag, 1. März, startet die Bewerbungsfrist für eine ganz neue Aktion: Gesucht wird „Dein Sound für Burg Altena“, also eine Vertonung für einen Kurzfilm zur Aktion Glanzlicht 2020.

Teilnehmen können Komponisten, Musiker und Sounddesigner aus ganz Deutschland. Nach dem großen Erfolg des Fotowettbewerbs zum „Glanzlicht 2020“ wird es nun auch einen Soundtrack-Wettbewerb geben. Mit der Agentur Media4Web hat der Fachdienst Kultur und Tourismus des Märkischen Kreises Momente der illuminierten Burg zusammengeschnitten und einen Kurzfilm erstellt. Was fehlt, ist eine Vertonung.

Klassik, Pop, Jazz: Jede Musik erlaubt

Dazu ruft der Kreis Musiker, Sounddesigner oder Komponisten auf, ihre Kreativität zu nutzen und die Bilder der Burg passend zu untermalen. Dafür können Pop-, Jazz-, Elektropopelemente ebenso eingesetzt werden wie Klassik. Zulässig sind Instrumental-Aufnahmen oder Kompositionen mit Gesang.

Unter allen Einsendungen bestimmt eine Jury den Sieger, der 500 Euro gewinnt. Für den zweiten und dritten Platz gibt es einen Gutschein für das Restaurant auf der Burg Altena von je 50 Euro und je vier Eintrittskarten für die Museen inklusive Erlebnisaufzuges. Ab dem 1. März und bis zum 30. April. kann die Musik mit dem Anmeldeformular per E-Mail an kultur@maerkischer-kreis.de. gesendet werden.

Die illuminierte Burg zog tausende Besucher aus der ganzen Region an, was auch zu einem Problem führte. Für die Aktion Glanzlicht 2021 soll es weitere Besonderheiten geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare