1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

„Bunte Republik“: Mann aus MK zeigt Polizei skurrile Führerschein-Fälschung

Erstellt:

Von: Janine Tokarski

Kommentare

Ein gefälschter Führerschein.
Diesen „Führerschein“ zeigte ein 26-Jähriger aus dem MK der Polizei in Hagen © Facebook (Polizei NRW Hagen)

Erst baut er einen heftigen Unfall mit sechs Verletzten, dann zeigt er der Polizei einen Führerschein, der schlechter kaum gefälscht sein könnte. Ein Mann aus dem MK sorgt damit für Furore - und kassiert mächtig Ärger.

Schon die Fakten an sich sind heftig: Sechs Menschen verletzt, darunter eine Schwangere, ein gefälschter Führerschein, eine Ermittlung wegen fahrlässiger Körperverletzung und 90 000 Euro Sachschaden. Dafür verantwortlich ist ein Mann aus Altena (26), der am 5. Januar einen schweren Unfall in Hagen-Haspe verursachte.

Mit der höchst unprofessionellen – und kuriosen – Fälschung der Fahrerlaubnis, die er den Polizeibeamten nach dem Unfall vorlegte, sorgt er nun auch für Furore im Netz und in den sozialen Medien. Die Reaktionen: zwischen Amüsement und Fassungslosigkeit.

Führerschein gefälscht: Smiley-Piktogramm und „Bunte Republik“

Beim Blick auf den Führerschein trauten die Polizisten ihren Augen kaum. „Bunte Republik Deutschland“ war dort zu lesen. Unten links befand sich zudem ein Smiley-Piktogramm. Auch die EU-Flagge hatte nicht die geringste Ähnlichkeit mit dem Original. Statt den gelben Sternen befand sich dort die Internet-Adresse einer Scherzartikel-Seite. Dort lässt sich dieser mit dem „Führerschein-Generator“ leicht erstellen. Foto, Daten sowie die erlaubten Fahrzeugklassen lassen sich dort frei wählen

Die schlechte Kopie des Führerscheins nahm auch die Polizei Hagen zum Anlass, auf Facebook zu berichten – mit Humor. Sie postete: „Irgendwas stimmt doch mit dem Ding nicht. Was kann das bloß sein? Die Verpixelung ist es nicht, die ist von uns.“ Einen kleinen Tipp liefert die Polizei gleich mit: „Soviel können wir aber verraten: Der Führerscheininhaber hat eine Anzeige von uns wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis bekommen.“ Denn eine in Deutschland gültige Fahrerlaubnis hat der Altenaer nicht.

Facebook-Nutzer amüsiert

Der Post stieß auf reges Interesse. 648 Kommentare hat er, mehr als 500-mal wurde er inzwischen geteilt. Viele Nutzer reagierten ebenfalls mit Humor. „Der Fälscher hat wohl zu viel Udo Lindenberg gehört“, schreibt einer mit Hinweis auf Lindenbergs Lied „Bunte Republik Deutschland“. „Alles so schön bunt hier“, kommentiert ein anderer. „Also ich finde den wirklich hübscher als meinen. Wirkt irgendwie nicht so steif und bürokratisch langweilig. Wo kriege ich den her?“, möchte ein weiterer Nutzer mit einem Augenzwinkern wissen.

Eine andere Nutzerin ist indes schon auf der richtigen Spur und schreibt: „Heute wieder Führerschein auf Wish bestellt.“ Manche Leser konnten den Vorfall gar nicht glauben, sodass die Polizei Hagen kurze Zeit später nachschob: „Weil wir jetzt mehrere Anfragen dazu hatten: Nein, es ist kein Scherz. Dieser ,Führerschein‘ wurde unseren Kollegen tatsächlich genauso vorgelegt.“

Auch interessant

Kommentare