Büchertauschbörse als Anlaufstelle

+
Monika Fernandes (l.) und Heike Sadowski vor dem Bücherschrank – mit Lesestoff zu verschiedensten Themen.

ALTENA - In der neuen Büchertauschbörse im Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde Evingsen können Bücherwürmer jetzt „stöbern, wühlen und sich einfach überraschen lassen.“

So beschrieb Heike Sadowski, Erzieherin im Kindergarten Evingsen, den Sinn des Schranks, der mit einer kunterbunten Mischung aus Sachbüchern, Ratgebern und Romanen bestückt ist.

Für Küsterin Monika Fernandes, die das Projekt zusammen mit Heike Sadowski ins Leben gerufen hat, ist es ein Vorteil, dass die Bücher in keiner Weise sortiert sind: „So ist für jeden etwas dabei“, sagte sie. Wer sich ein Buch herausgesucht hat und mit nach Hause nehmen möchte, solle dafür aber auch eines, das er nicht mehr haben möchte, in den Schrank hineinstellen. Mit Hilfe dieses Systems bliebe der Schrank immer gut gefüllt und biete ständig Lesestoff, sagte die Küsterin. Der Grundstock an Büchern sei von hilfsbereiten Gemeindemitgliedern gespendet worden, die sich eine neue gemeinsame Anlaufstelle wünschen: „Hier ist jeder willkommen, der sich vielleicht bei einer Tasse Kaffee mit anderen über Bücher und andere Themen austauschen, Kontakte knüpfen oder einfach lesen möchte“, sagt Sadowski. Im letzten Gemeindebrief sei das Projekt bereits beworben worden, im nächsten könnten alle Interessierten erneut Informationen dazu finden.

Die Türen des Gemeindehauses sind für alle Lesefans wochentags von 9 bis 12.30 Uhr geöffenet, zusätzlich aber auch wenn dort Veranstaltungen stattfinden. Für die Zukunft wünscht sich Fernandes einen Büchernachmittag, der sich um den Bücherschrank herum abspielen soll. „Der ist aber noch nicht in detaillierter Planung. Erst mal warten wir ab, wie das Angebot überhaupt angenommen wird“, so die Küsterin. Das Projekt läuft seit einigen Tagen, ein paar Büchertäusche hätten bereits stattgefunden.

Von Kristina Köller

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.