Bio-Bagger mit ganz viel Power

ALTENA ▪ „Unser Liebherr-Compact-Bagger 924 ist brandneu“, sagt Hubertus Laaser, Geschäftsführender Gesellschafter der Krutmann-Bau aus Menden. Sein Unternehmen hat den Zuschlag für den Bau der Lenneterrassen bekommen. Der Geschäftsmann hat das schwere Gerät, das seit Wochenfrist mitten in der Lenne hin- und herrollt, erst vor einigen Tagen in Besitz genommen. Die 25 Tonnen schwere Maschine ist nämlich eine Sonderanfertigung, arbeitet auf rein biologischer Basis.

„Das betrifft alle Hydraulik-Teile und natürlich die Öle, die so ein Schwergewicht am Laufen halten“, sagt Laaser.

Rund 250 000 Euro musste die Firma für diesen Compact-Bagger hinlegen, der in der Leistung aber keinesfalls hinter einem herkömmlichen Kettenfahrzeug abfällt. „Da merken Sie nichts“, sagt Maschinist Armin Seifert.

Er ist es gewohnt, an „nassen“ Arbeitsplätzen wie zur Zeit im Lennebett zu arbeiten. „Wir haben natürlich noch Radlader, kleine Bagger und andere Fahrzeuge, die ständig zum Beispiel bei Brückenbauwerken im Einsatz sind.“ Natürlich muss Krutmann auch eine eigene Werkstatt-Abteilung unterhalten, die das Bio-Kettenfahrzeug entsprechend wartet. „Das geschieht etwa nach jeweils 1 000 Betriebsstunden, ist für uns aber auch Routine“, sagt Laaser.

Zum Einsatz kommt im Compact von Liebherr übrigens das so genannte Bio-Panolin, ein High-Tech-Produkt der Mineralölindustrie.

Selbstverständlich haben die „Krutmänner“ unmittelbar neben in ihrem Wirkungskreis im Lennebett eine Ölsperre gelegt, aber, so betont Maschinist Armin Seifert noch einmal, „erstens ist die Maschine dicht und zweitens könnte selbst beim Austreten von Panolin nichts passieren. Das ist absolut biologisch abbaubar.“ Die Steine, die der Bagger bewegt und einbaut, kommen aus dem Werdohler Steinbruch. Die „Kiesel“ zur Festigung des Ufers sind dabei pro Stück 1,5 bis zwei Tonnen schwer. ▪ job

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare