Auch in Altena:

Via Facebook online in die Heimat

+
Viele Facebook-User schwelgen auf den Altenaer-Gruppenseiten in Erinnerungen zum Linscheidbad.

Altena - Heimatverbundenheit kommt wieder in Mode. Beweis: Im sozialen Netzwerk Facebook nennt sich eine Gruppe „Du kommst aus Altena, wenn...“. Ganz nach dem Vorbild vieler Städte und Gemeinden aus dem Märkischen Kreis.

Die Burgstädter liegen bei den Seitenbesuchen noch weit zurück. Allein die Werdohler Gruppe hat schon fast 1900 Mitglieder, während Altena mit zwei ähnlichen Gruppen zusammen noch an der Marke von 400 kratzt. Eines haben aber alle Gruppen gemeinsam: Bilder, Anekdoten und fast Vergessenes wird unter den Mitgliedern getauscht und in alle Welt weiterverbreitet.

Vor allem Jugend- und Kindheitserinnerungen erzählen sich die Burgstädter und zahlreiche ehemalige Altenaer im Internet. „Hier könnt ihr alles posten, was ihr mit eurer Heimat verbindet und euch an die guten alten Zeiten erinnern“, schreibt Vivian Born, die Gründerin der zweiten Burgstadt-Gruppe „Du bist Altenaer, wenn...“. Genau damit scheint sie einen Nerv bei vielen Facebook-Nutzern getroffen zu haben.

Auf der Gruppenseite finden sich zahlreiche historische Bilder vom Stapel, dem Holländer oder der „Dicken Berta“. Auch Ex-Burgstädter werden mit allem Wissenswerten zu Altena versorgt. So fragt eine Userin nach dem Apollo-Kino: „Gibt’s das etwa noch? Ist doch das, was mitten in der Nettestraße stand, kurz bevor es zur Burg hochgeht ?! War seit ewiger Zeit nicht mehr in Altena (1959-1976).“ Schnell hat sie eine Antwort und wird eingeladen, das Kino mal wieder zu besuchen.

Die Mitglieder der Gruppen sind von ihrem Alter her bunt gemischt. So werden viele Jahrzehnte der Stadtgeschichte in dem sozialen Netzwerk wieder sichtbar. Trotzdem sind die Freunde der Burgstadt noch eine relativ kleine Gruppe im Gegensatz zu den Nachbarstädten. Das Lüdenscheider Pendant weist derzeit mehr als 4500 Mitglieder auf. Auch Nachrodt-Wiblingwerde ist stark vertreten. In der einzigen Gruppe für die Doppelgemeinde tummeln sich um die 320 Leute.

Doch Altena hat in den letzten Tagen kräftig aufgeholt. Viele User schwelgen in Erinnerungen und häufig an Orte die so nicht mehr existieren. So postet ein Mitglied ein Foto vom Linscheidbad und schreibt: „...wenn du auch oft hier warst! Schlimm, wie es da jetzt aussieht... hab’s mir noch gestern angesehen.“ ▪ Nicole Plaska und David Schröder

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare