"Biker, Bürger, Bratwurst": Besondere Aktion am Kohlberg geplant

+
Beliebte Motorradstrecke: der Kohlberg. Die Anwohner sind genervt von Rasern und lauten Maschinen.

Altena/Neuenrade – "Biker, Bürger, Bratwurst": Unter dem Motto wollen die Motorradfreunde Sauerland lärmgeplagte Anwohner und Motorradfahrer zusammenbringen.

Die Motorradfreunde Sauerland wollen dazu beitragen, die Konflikte zwischen Anwohnern – vor allem aus Dahle – und Motorradfahrern am Kohlberg abzubauen. Die schwelen dort seit vielen Jahren. Auch die Polizei hat die Biker am Kohlberg immer wieder im Blick - teils mit erschreckendem Ergebnis.

Darum laden sie zu einer besonderen Aktion ein. „Biker, Bratwurst, Bürger“ heißt es am Samstag, 8. August, ab 11 Uhr auf dem Kohlberg. Motorradfahrer, Anwohner und alle weiteren Interessierten sind dazu eingeladen, auf dem Parkplatz gegenüber der Tiroler Stub’n ins Gespräch zu kommen. 

"Alle unter einen Hut bringen"

Bei Getränken und Bratwurst sollen die Betroffenen in lockerer Atmosphäre ins Gespräch kommen und ihre Standpunkte austauschen. Dafür setzen sich die Motorradfreunde aktiv ein.

„Wir wollen reden und handeln. Unser Ziel ist es, die Interessen aller – also auch der lärmgeplagten Anwohner – an den ,Hotspots‘ unter einen Hut zu bringen und gemeinsam Lösungen zu finden“, sagt Uwe Hoh, Vorsitzender der Motorradfreunde, aus Werdohl. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare