Kinder mit gekrönten Häuptern stürmen eine Welt voll schöner Geschichten

Bibliothek verwandelt sich in ein Märchenschloss

+
Zu den ganz angesagten Kindergeschichten zählt Disneys „Eiskönigin“: Entsprechend viele Elsa-Kostüme waren gestern im Umlauf. Aber auch die Großen hatten Spaß an Verkleidung, denn das Motto lautete „Erwecke den Helden in Dir“

Altena - Christel Pfannmüller war gestern die Märchentante in der Kinderabteilung der Stadtbücherei. Sämtliche Klassiker lagen auf ihrem Tischchen in der Leseecke. Die Erfahrung der Vorleserin: „Märchen kommen bei Kindern noch immer super an. Und bei Erwachsenen übrigens auch!“

Entsprechend leergefegt war der Laufkartentisch schon nach ganz kurzer Zeit: Die 80 Vordrucke, auf denen die Kinder die Stationen abstempeln lassen konnten, waren nach zehn Minuten weg und das Büchereiteam druckte flott Nachschub nach.

An der Ausleihtheke wurde die große Märchenvielfalt der Stadtbücherei beworben. Darunter sind viele Klassiker.

Schon am Eingang des Caritas-Familienbüros und des Awo-Kindertagespflegebüros warteten die ersten Attraktionen: Kronen basteln und Schätze suchen in der Sandkiste. Mit einem gekrönten Haupt und einer Perle in der Tasche konnte der Rundgang durch das Märchenschloss Stadtbücherei beginnen. Dort warteten wechselnde Märchen im japanischen Bilder-Erzähltheater, dem Kamishibai. Stilchecht erzählt von einem echten Rotkäppchen! Lange Schlangen bildeten sich vor dem Kinderschminktisch und richtig heiß begehrt war das Angelspiel, bei dem goldene Päckchen mit Überraschungen aus einem Brunnen geholt werden wollten.

Auf dem Dachboden

Auf dem Dachboden herrschte reger Andrang bei der Film-Märchenvorführung. Und weil Prinzessinnen, Ritter und Könige sich auch mal stärken müssen, wurde ihnen ein royaler Snack in Form frischer Waffeln angeboten. Für große Gäste gab’s einen Zaubertrank obendrauf: Hergestellt aus einer geheimnisvollen Bohne, die sich Kaffee nennt. Ganz lecker!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare