Ohne Führerschein

Aus der Linkskurve geflogen, überschlagen: Betrunkene Fahrerin bleibt unverletzt

+

Werdohl – Eine 31-jährige Frau aus Attendorn – sie hatte nach Angaben der Polizei „reichlich Alkohol“ getrunken – hatte am Samstag bei einem Verkehrsunfall Glück im Unglück.

Sie befuhr die Bundesstraße 236 (Werdohler Straße) von Altena in Richtung Werdohl, als sie um 2.02 Uhr ausgangs einer Linkskurve in Elverlingsen die Kontrolle über ihren Wagen verlor. 

Das Auto kreuzte die Gegenfahrbahn, kam von der Straße ab und blieb auf der Seite liegen. Die Löschzüge Stadtmitte und Kleinhammer sowie die Löschgruppe Brüninghaus rückten mit insgesamt 42 Einsatzkräften aus, da es zunächst hieß, ein bis zwei Personen seien eingeklemmt und müssten aus dem Auto befreit werden. 

Vor Ort stellte sich allerdings heraus, dass die Attendornerin aus eigener Kraft aus dem Wagen aussteigen konnte. Zudem hatte sie sich nur leicht verletzt. „Den Führerschein konnte die Beamten der Frau nicht entziehen, da sie keine gültige Fahrerlaubnis besitzt“, teilte die Polizei mit. 

Das Auto war nicht mehr fahrbereit; die Beamten schätzen den Sachschaden auf circa 5000 Euro. Die Bundesstraße musste vorübergehend voll gesperrt werden. Die Feuerwehrmänner waren bis 4.30 Uhr im Einsatz: sie sicherten den Unfallort, leuchteten die Einsatzstelle aus und streuten ausgelaufenen Betriebsstoffe ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare