1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

Besucher stecken im Burgaufzug fest - darunter mehrere Kinder

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Janine Tokarski, Thomas Keim

Der Burgaufzug samt Torhaus in der Innenstadt Altenas zählt zu den Prestigeprojekten im MK.
Im Burgaufzug steckten mehrere Besucher fest. © Thomas Keim

Schock bei der Fahrt auf die Burg Altena: Eine Gruppe Besucher, darunter auch Kinder, steckten im Burgaufzug fest. Die Feuerwehr musste anrücken.

Altena – Ein technischer Defekt des Burgaufzugs hat am Donnerstag (14. Oktober) einen Feuerwehreinsatz notwendig gemacht. Eine Gruppe aus mehreren Personen, darunter Erwachsene und Kinder, waren von der Innenstadt aus mit dem Erlebnisaufzug zum oberen Burghof hinaufgefahren.

Am Ausstieg angekommen öffnete sich die Tür des Aufzuges dann aber nicht. Die Gruppe drückte den Notrufknopf, die Feuerwehr musste anrücken. Die Retter konnten die Gruppe dann aber rasch befreien. Niemand sei verletzt worden, berichtet die Leitstelle der Feuerwehr. Wie viele Kinder sich genau unter denjenigen befanden, die feststeckten, konnte sie nicht sagen.

Wartungsfirma überprüft Burgaufzug

Nicht das erste technische Problem mit dem Aufzug. Der konnte nach dem Lockdown nicht sofort wieder fahren, weil ein Teil ersetzt werden musste und das lange auf sich warten ließ. Und der Lockdown bescherte dem Burgaufzug eh schon ein dickes finanzielles Minus.

Dafür gibt es nun, sieben Jahre nach der Eröffnung, erstmals Zahlen zu den Kosten für das Leuchtturmprojekt. Die hatte die Stadt lange nicht nennen wollen - mit Verweis auf den laufenden Rechtsstreit. Baufirmen und Stadt setzen sich noch immer juristisch auseinander.

Auch interessant

Kommentare