1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

Bestseller-Autor Tilman Röhrig liest in Altena

Erstellt:

Von: Markus Wilczek

Kommentare

Tilman Röhrig kommt am 29. Oktober für eine Lesung nach Altena.
Tilman Röhrig kommt am 29. Oktober für eine Lesung nach Altena. © Waasmann

Bestseller-Autor Tilman Röhrig gastiert am Samstag, 29. Oktober, um 19 Uhr in der Burg Holtzbrinck und stellt seinen neuen Künstlerroman „Der Maler und das reine Blau des Himmels“ vor.

„Darin erzählt er farbenprächtig wie seine Bilder, leidenschaftlich wie seine Beziehungen zu den Frauen und dramatisch wie seine Zeit vom Leben Franz Marcs, des bedeutendsten Malers des Expressionismus, von seiner Zeit und den Menschen, die ihn prägten. So entsteht ein fesselnder Künstlerroman und zugleich eine spannende und oftmals überraschende Geschichte um einen jungen Mann im Wirrwarr seiner Gefühle, auf der Suche nach sich selbst und nach neuen Wegen für seine Kunst“, heißt es in der Ankündigung.

München 1906. Die Natur einfach so abmalen? Das reicht ihm nicht! Der junge Franz Marc will mehr! Rein sollen die Farben sein, vor allem das Blau, seine Lieblingsfarbe. Klarheit soll seine Malerei bestimmen. In seinem Privatleben herrscht dagegen Chaos. Hin und her gerissen zwischen drei Frauen ringt Franz Marc um seine Rolle als Mann und seine Freiheit als Künstler, um neuen künstlerischen Ausdruck und den Austausch mit der Avantgarde seiner Zeit.

Mitbegründers des „Blauen Reiters“

Die Bilder Franz Marcs mit ihren strahlenden, klaren Farben sind heute äußerst beliebt. In seiner Zeit dagegen waren sie gewagt und skandalträchtig! Seine ausdrucksstarken blauen Pferde, die heute so viele Menschen begeistern, waren damals eine Provokation. In seinem Roman lässt Tilman Röhrig die Leser intensiv am Leben des heute so berühmten Mitbegründers des „Blauen Reiters“ teilhaben, zeigt Franz Marc zwischen Kunst und Skandal, Freundeskreis und Liebschaften, Natur und Moderne.

Eintrittskarten für die Lesung am 29. Oktober kosten pro Stück zehn Euro. Sie sind ab sofort zu haben über die Geschäftsstelle des Kulturrings Altena (Rufnummer 02352/209346, E-Mail: kulturring@altena.de). Kulturring-Mitglieder zahlen pro Ticket acht Euro.

Auch interessant

Kommentare