Während der Fahrt durch Lüdenscheid

Im Bus eingeschlafen - dann folgt böses Erwachen

Im Linienbus ist ein Mann aus Altena eingeschlafen.
+
Im Linienbus ist ein Mann aus Altena eingeschlafen.

Böses Erwachen für einen Mann (21) aus Altena: Er war während der Busfahrt in Lüdenscheid eingeschlafen. Das nutzte ein Krimineller schamlos aus.

Ein 21-jähriger Altenaer fuhr am Dienstag (16. März) um 21 Uhr mit der Buslinie 41 von der Haltestelle Unterm Freihof in Lüdenscheid bis zum Sauerfeld. Während dieser Fahrt schlief er nach eigenen Angaben ein, wie die Polizei mitteilt.

Als er wieder aufwachte, dann der Schreck: Seine Geldbörse war aus einer Umhängetasche verschwunden, die er bei sich trug. Das Opfer erstattete Anzeige. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare