Bestenehrung an der Realschule

+
Lehrerin Katharina Franke überreicht Max Müller aus der Klasse 9a eine Urkunde für sein soziales Engagement.

ALTENA -  Für besonders gute Leistungen und herausragendes Engagement sind neun Schüler der Richard-Schirrmann-Realschule geehrt worden.

Von Kristina Köller

In der ersten großen Pause kam am Freitag im Foyer der Realschule Partystimmung auf. Mit lauter Musik stimmten sich die Schüler auf die Bestenehrung ein, die in der Realschule mittlerweile ein fester Bestandteil jedes letzten Tages eines Schulhalbjahres ist. Kurz vor Beginn der dritten Stunde verliehen Schulleiter Heribert Hertel und Katharina Franke, Lehrerin für Deutsch und katholische Religion, die bunt gestalteten Urkunden. Dabei galt diesmal: „Die höheren Klassen zu erst“.

Von kräftigem Applaus des Publikums begleitet, durften zunächst Lukas Flor (10a) und Manuela Zihn (10b) ihre Urkunden in Empfang nehmen. Sie haben die besten Zeugnisse ihrer Klassen. Ebenfalls für ihre Leistungen ausgezeichnet wurden: Meltem Dikici (9a), Karay Klenner (9b), Laura Wenz (8a), Luca Coppola (8b), Yasemine Omari (7a) und Joban Singh (7b).

Neben der Ehrung der Besten gab es auch Lob und Anerkennung für besonderes soziales Engagement. Um die Pflege des Schulgartens und die Verwaltung des Kunstbereichs der Schule hat sich Max Müller aus der Klasse 9a besonders verdient gemacht. Er erhielt ebenfalls eine Urkunde.

Hier finden Sie Bilder zur Bestenehrung

Bestenehrung an der Realschule

Die letzte Urkunde konnten Hertel und Franke dann einer Schülerin verleihen, die bereits auf der Bühne stand. Karay Klenner hat nicht nur das beste Zeugnis ihrer Klasse, sondern auch ein sehr gelungenes Schülerbetriebspraktikum absolviert und in „einem umfassenden und toll gestalteten Ordner dokumentiert“, würdigte der Schulleiter ihre Leistung. „Eure Noten sind wirklich herausragend und das Engagement für die Schule sehr wertvoll. Weiter so!“, schloss er.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare