Musizieren mit den Profis

Besonderes Konzert im Burggymnasium Altena

+
Konzentriert spielen die Schüler der Musikklasse gemeinsam mit den Profis von der Bundeswehr. Das Luftwaffenmusikkorps Münster gab bereits im Mai in Nachrodt ein Konzert – der Erlös ging an die Musikklassen des Burggymnasiums.

Altena - Die Anspannung knistert förmlich in der Luft. Langsam hebt der Dirigent seine Arme. Die Musiker folgen seinem Blick – und setzen ihr Instrument an. Dann gibt er das Zeichen zum Spielen und der Raum füllt sich mit dem Klang des Orchesters. 

Am Dienstag fand in der Zweifach-Turnhalle am Burggymnasium ein Konzert der Musikklassen des BGAs gemeinsam mit dem Luftwaffenmusikkorps Münster statt. Dafür war während des Vormittags eifrig geprobt worden.

Eine besondere Erfahrung

„Diese Erfahrung muss für die Kinder wirklich gigantisch sein“, sagt Eva Sickinger, Musik- und Spanischlehrerin am BGA, und wirft einen Blick auf das Orchester. Zwischen den Profis des Luftwaffenmusikkorps Münster haben ihre Schüler Platz genommen. Sie freuen sich sichtbar über diese besondere Erfahrung. 

Musizieren mit den Profis

Gemeinsam mit dem Dirigenten des Blasorchesters, Thorsten Goslar, hatte die Lehrerin dieses besondere Konzert in der Halle organisiert. Sie betont: „Ohne den Rückhalt der Eltern, der gesamten Belegschaft und der Schüler wäre das alles nicht möglich gewesen.“

Eva Sickinger, Lehrerin am BGA, und Thorsten Goslar, Dirigent des Blasorchesters, hatten das Konzert organisiert.

Die Idee, die Musiker-Profis der Bundeswehr zu Workshops ans BGA zu holen und gemeinsam ein Konzert zu spielen, hatte Thorsten Goslar. Vor einigen Jahren hatte er die Musikklassen am BGA gegründet. Ende 2012 fanden Workshops mit dem Landespolizeiorchester statt. 

Jetzt konnte er auch das Luftwaffenmusikkorps Münster für gemeinsame Proben mit den Schülern gewinnen. Darauf ist der Dirigent stolz. Mehrere Ensembles bewerben sich für die Workshops – dass das Burggymnasium ausgewählt wurde, sei keineswegs selbstverständlich. „Für die Kinder ist das natürlich eine tolle Möglichkeit mitzubekommen, wie es sich in einem großen Orchester spielt“, sagt auch Oberstabsfeldwebel Lücke. 

Tipps von den Profis

Während der Proben spricht Hauptmann und Dirigent Alexander Kalweit die Kinder immer wieder an und lobt. Auch die anderen Soldaten unterstützen ihre jüngeren Mitspieler, geben Einsätze und Tipps. Als nach einem probenreichen Vormittag um 12.30 Uhr das Konzert beginnt, ist die Turnhalle gut gefüllt. 

Zahlreiche Eltern, Lehrer und andere Zuschauer folgen dem bunten Programm des besonderen Orchesters. Die Musiker präsentieren unter anderem Auszüge aus Filmmusiken zu Forrest Gump und zu Jurassic Park. Mit tosendem Applaus werden sie verabschiedet. Damit endet der besondere Tag für die Schüler.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare