Buntes Treiben vom 4. bis 6. August

Gaukler, Schwertkämpfer und mutige Ritter beim Mittelalterfest in Altena 

+
Gaukler und Spaßmacher werden auch in diesem Jahr ihr Unwesen auf dem Mittelalterfest treiben.

Altena - Wenn der Gaukler seinen Kopf verdreht und ein Pferd durchs Feuer geht, wenn sich das Schwein über der Flamme dreht und die Hexe beim Henker um ihr Leben fleht, dann heißt es: Willkommen beim größten Mittelalterfest in Südwestfalen.

Willkommen beim Festival „Altena – eine Stadt erlebt das Mittelalter“. Wer vom 4. bis 6. August dabei ist, stürzt sich in ein illustres Treiben zwischen mutigen Rittern und waghalsigen Reitern, zwischen Handwerkern und Hökerern, Foltergeräten und Funkelfeinem. 

Der letzte lebende Drache 

Los geht’s am Freitagabend mit einem Höhepunkt: Ab 18 Uhr wird rund um die Eröffnungsfeier mit Turmbläsern das Spektakel „Burg Altena in Flammen“ gefeiert. Zur Musik von „Impius Mundi“ gibt es jede Menge Feuer auf den Höfen und aus den Türmen. Dazu gibt Fangdorn – der letzte lebende Drache – einen ersten Eindruck seines feurigen Könnens.

Rückblick in Bildern aufs letzte Jahr

Mittelaltermarkt Altena: Ritterspiele und Drache Fangdorn

Mittelaltermarkt: Das Spektakel am Samstag

Mittelaltermarkt: Der Auftakt am Freitag

Leben vergangener Zeiten 

Am Samstag und Sonntag ergreift das mittelalterliche Treiben von der ganzen Stadt Besitz: Auf der Lennepromenade, in der Innenstadt, im Deutschen Drahtmuseum und auf Burg Altena erwartet die Besucher das mal rauhe, mal humorige Leben vergangener Zeiten.

Hier geht es zur Internet-Präsenz

Auf dem großen Turnierplatz tragen erstmals „Die Kaskadeure – Reiter aus Leidenschaft“ waghalsig ihre Kämpfe zu Pferd aus. Ebenso spektakulär kommen die mittelalterlichen Fechter der bekannten Gruppe „Burdyri“ daher, die ebenfalls ganz neu im Programm sind. 

Kinder bis Schwertmaß frei 

Und das sind die Öffnungszeiten:

  • Freitag, 4. August: ab 18 Uhr Burg in Flammen auf Burg Altena
  • Samstag, 5. August: 11 bis 24 Uhr
  • Sonntag, 6. August: 11 bis 18 Uhr Burg in Flammen
  • Tagesticket 6 Euro, Kinder bis Schwertmaß frei
  • Samstag/Sonntag: Tagesticket 9 Euro, Familienkarte 20 Euro, Kinder bis Schwertmaß frei
  • Dauerkarte: 17 Euro/Person, gültig für alle drei Tage

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare