Erster Blick auf Arbeitsplatz am Burgaufzug

Irén Katona, Daria Fikus und Marion Kanthak (von links) stehen für dieses Foto schon einmal am Kassenhaus. Die Poloshirts mit der Aufschrift „Erlebnisaufzug Burg Altena“ werden im benachbarten Shop zu haben sein. -  Foto: Keim

Altena -  Marion Kanthak und Irén Katona haben am Montag zum ersten Mal ihren neuen Arbeitsplatz besichtigen können. Die beiden Altenaerinnen werden die Kasse und den Shop im Erlebnisaufzug führen.

Eine Tätigkeit, die übrigens äußerst begehrt war: Über 100 Bewerbungen waren bei der Stadtverwaltung für diesen Posten eingegangen. Das ist vielleicht nicht ganz selbstverständlich, denn immerhin gehören Wochenend- und Feiertagsdienste hier zum Tagesgeschäft. Projektleiterin Daria Fikus nutzte die Gelegenheit, den Neuzugängen bei einem kleinen Rundgang die angeschlossene Baustelle zu zeigen. Begleitet wurde das Trio dabei von einem Fernsehteam des WDR-Studios Siegen. Es drehte einen Beitrag für die „Lokalzeit“, der am 23. April ausgestrahlt werden soll.

Marion Kanthak ist 50 Jahre alt und führt derzeit noch Aufsicht im Burgmuseum. Ihre Kollegin ist 38 Jahre alt , gelernte Industriekauffrau und im Toom-Markt tätig. Das Duo aus den beiden ersten Kräften soll nun noch ergänzt werden um voraussichtlich drei weitere Stellen, die auf 450-Euro-Basis arbeiten werden. Das wird nötig, um Urlaubszeiten oder mögliche Krankheitsfälle abzudecken.

Auf die Mannschaft wartet noch eine Kassenschulung, aber auch eine grundlegende Einweisung in die Aufzugstechnik. Offiziell beginnt die Tätigkeit am kommenden Dienstag.

Zu den Aufgaben der neuen Kräfte wird auch der Burgaufzug-Shop gehören: Sein Sortiment, das berichtet Daria Fikus am Rande, ist mittlerweile auf Stofftiere, Schmuckartikel, Magnetfiguren, T-Shirts und Poloshirts sowie Kinderliteratur zum Thema Burgen und Ritter angewachsen – und natürlich die „Burghards“ aus Lakritz. - Von Thomas Keim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.