Dr. Baumeisters Abschied: Dank ans Team

Dr. Hans-Hellmut Baumeister ist verabschiedet worden.

ALTENA ▪ Zum Lachen sei ihm nicht, meinte gestern Hans-Hellmut Baumeister während seiner Abschiedsfeier im Schwesternwohnheim des St. Vinzenz-Krankenhauses. Als Chirurg wisse er, welche besondere Bedeutung die Teamarbeit habe. Und Team bedeute: ein gemeinsames, vertrauensvolles und respektvolles Miteinander. „Wenn das alle hier im Hause begriffen hätten, dann gebe es diese Zusammenkunft heute nicht“, so Baumeister – der Ärztliche Direktor geht und wird Oberarzt im Balver Krankenhaus (wir berichteten).

Mehr als 21 Jahre wirkte Hans-Hellmut Baumeister am Altenaer Krankenhaus. Er hat sich darauf spezialisiert, „Menschen wieder auf die Füße zu bringen“, wie Pfarrer Ulrich Schmallenbach es ausdrückte. Den Satz, „der Kapitän verlasse das sinkende Schiff“, passe nicht ins Bild, so Schmallenbach weiter. Das Krankenhaus sei zwar auf einem turbulenten Kurs gewesen, aber diese Zeiten seien vorbei. „Als Steuermann danken sie hier ab und möchten in einem anderen Haus ihren Dienst tun“, sagte Schmallenbach schließlich. Und das sei gut und richtig. „Sie haben für ihr Leben immer selbst die Verantwortung getragen, und im OP zu stehen und sich mit schwierigen Aufgaben auseinander zu setzen, das ist ja ihre Welt“, so der Vorsitzende des Kirchenvorstandes. Für die Zukunft wünschte er Baumeister Glück und überreichte ihm einen Schutzengel.

Gute Kenntnisse und gut operieren zu können, das allein reiche nicht aus, um eine Abteilung erfolgreich zu leiten, meinte Baumeister. Deswegen dankte er dem Team aus Anästhesie, OP, Ambulanz, Labor, Röntgen, Pflege, niedergelassenen Ärzten und seinem Kollegen Jens Linderhaus für die gute Zusammenarbeit. Sein besonderer Dank aber galt seiner Sekretärin, „wer sie erbt, der hat ein unverschämtes Glück“ – seinen Nachfolgern wünschte er alles Gute für die Zukunft. ▪ Von Ilka Kremer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare