Am Pragpaul in Altena

Baum droht auf Gleise zu stürzen: Zugverkehr gestoppt

Feuerwehr Altena beseitigt einen Baum, der am Pragpaul auf die Bahngleise zu stürzen droht.
+
Feuerwehr Altena beseitigt einen Baum, der am Pragpaul auf die Bahngleise zu stürzen droht.

Ein Baum hat den Zugverkehr auf der Ruhr-Sieg-Strecke kurzzeitig lahmgelegt: In Altena drohte ein Baum auf die Gleise zu stürzen. Die Feuerwehr musste ausrücken.

Altena – Zu einem Einsatz sind Kräfte der Feuerwehr in Altena am Freitagvormittag (4. Dezember) zum Pragpaul ausgerückt. Im Bereich der Harkortstraße am Pragpaul drohte gegen 10 Uhr ein Baum auf die Bahnlinie zu stürzen.

Ruhr-Sieg-Strecke: Zugverkehr für rund eineinhalb Stunden gestoppt

Die Feuerwehr kontaktierte den zuständigen Notfallmanager der Bahn, der den Zugverkehr stoppte. Die Feuerwehrkräfte – im Einsatz waren die Wache, die Schnelleinsatzgruppe und der Löschzug Knerling – fällten dann den Baum.

Die Gefahr war beseitigt, der Zugverkehr wurde wieder freigeben. Der Einsatz dauerte rund eineinhalb Stunden, berichtet Feuerwehr-Sprecher Patrick Slatosch.   

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare