Nordstraße in Altena:

Baugesellschaft errichtet drittes WG-Haus

+
Hier gibt’s noch viel zu tun: Im August soll das dritte WG-Haus der Baugesellschaft fertig sein.

Altena - Die Bauarbeiten für ein drittes WG-Haus der Altenaer Baugesellschaft sind in vollem Gange. Derzeit erfolgt der Innenausbau durch verschiedene Gewerke.

„Das neue WG-Haus wird „sportbetont“, heißt es im gestern erschienen Newsletter des Unternehmens. Im Untergeschoss sei als „Special“ ein Gym- und Wellnessbereich geplant. „Dort stehen Sportgeräte, und wir denken über den Einbau einer Sauna nach“, erklärt ABG-Azubi Kira-Maria Lückermann, die einen maßgeblichen Anteil an der Planung und dem Bau des jungen Wohnprojektes hat. Im Erdgeschoss bietet das Wellness-Haus eine WG-Gemeinschaftsfläche mit Küche, Wohn- und Essbereich sowie Bad.

Drei WG-Zimmer

Drei WG-Zimmer und ein weiteres Badezimmer sind für das erste Obergeschoss geplant. Schließlich wird das Dachgeschoss zwei weitere WG-Zimmer und ein Bad beherbergen. Das für fünf Bewohner ausgelegte WG-Haus Nordstraße 25 soll ab 1. August 2018 bezugsfertig sein. Die ABG hat bereits zwei leer stehende Gebäude in unmittelbarer Nachbarschaft zu WG-Häusern umgestaltet. Aktuell steht dort eine Reihe von Wohnungen frei. Mit einer Warmmiete von 250 Euro aufwärts sind die WG-Zimmer nicht billig. Allerdings stellt die Baugesellschaft auch die komplette Einrichtung der Gemeinschaftsflächen zur Verfügung und lässt diese auch professionell reinigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare