1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

Auto angezündet: Polizei ermittelt Verdächtigen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter von der Beck

Kommentare

Mit einem Spreizer öffnen die Feuerwehrleute die Motorhaube, um dann die Batterie des Fahrzeugs abzuklemmen.
Mit einem Spreizer öffnen die Feuerwehrleute die Motorhaube, um dann die Batterie des Fahrzeugs abzuklemmen. © Timo Woermann, Feuerwehr Altena

Ein Auto wurde in der Nacht zu Pfingstmontag an der Wichernstraße in Altena-Evingsen offenbar angezündet. Das geht aus Aussagen eines Polizeisprechers hervor.

Altena – Feuer in Altena: An der Wichernstraße hat ein Auto Feuer gefangen. Mutmaßlicher Brandstifter sei ein 33-Jähriger Altenaer, der wohl von Zeugen benannt wurde. Man sei des Altenaers dann habhaft geworden. Das teilte ein Polizeisprecher auf Nachfrage zur Brandursache mit.

Atemschutztrupp löscht Fahrzeug

Die Staatsanwaltschaft ermittle nun weiter. Mehr Details wollte der Polizeisprecher nicht weitergeben. Um 1.20 Uhr war die Löschgruppe Evingsen mit Kräften der Feuerwache ausgerückt. An der Wichernstraße brannte ein Bulli im Innenraum in voller Ausdehnung. „Ein Trupp unter schwerem Atemschutz ging sofort zur Brandbekämpfung vor, sodass das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte,“ hieß es von Pressesprecher Philipp Selle.

Batterie abgeklemmt

Im Anschluss habe man die Motorhaube durch einen Spreizer geöffnet, um die Batterie abzuklemmen und so die Stromzufuhr des Fahrzeuges zu unterbinden. Nach gut eineinhalb Stunden war der Einsatz der Feuerwehr beendet.

Auch interessant

Kommentare