Unfall in der Rahmede

Motorradfahrer stürzt beim Überholen schwer: Intensivstation

+
Schwerer Unfall in der Rahmede - ein Motorradfahrer verschätzte sich beim Überholvorgang.

Altena/Lüdenscheid - Schwerer Unfall am frühen Freitagmorgen auf der Rahmedestraße: Ein Motorradfahrer stürzte beim Überholen. Jetzt liegt er auf der Intensivstation.

Wie die Polizei auf Anfrage bestätigte, kam es am Freitag gegen 5.30 Uhr auf der Rahmeder Straße zu einem Unfall. Nach ersten Erkenntnissen der Beamten hatte ein 28-Jähriger versucht, ein Fahrzeug mit seinem Motorrad zu überholen.

Dabei verschätzte er sich und stürzte schwer auf den nassen Asphalt. Der Mann, der in Fahrtrichtung Lüdenscheid in Höhe der Firma Hohage zu Boden ging, trug nur unzureichende Schutzkleidung. Wie ein Sprecher der Polizei sagte, trug er zwar eine Lederhose, war aber am Oberkörper nicht entsprechend gekleidet und damit nur ungenügend geschützt.

Er verletzte sich schwer am Rücken und an einer Hand. Nachdem der Rettungswagen vor Ort war und eine erste Notversorgung abgeschlossen werden konnte, wurde er ins Krankenhaus überstellt. Er befand sich noch am Freitagnachmittag auf der Intensivstation. Seine Gesundheitslage sei aber stabil, Lebensgefahr bestehe nicht, so die Polizei.

Während der Rettungs- und Aufräumarbeiten kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare