Aufzug inklusive für sieben Wohnungen

Haus Lennestraße 30: Sieben Wohnungen plus Ladenlokal sollen hier entstehen. ▪

ALTENA ▪ Wer derzeit am noch immer gelb-schwarz gefliesten Haus Lennestraße 30 vorbei geht, hört gedämpften Lärm. „Handwerker sind dabei, aufzuräumen, einige leichte Wände heraus zu nehmen“, bestätigte Melchior Ossenberg-Engels vom gleichnamigen Immobilienbüro, der das Gründerzeithaus aus dem Jahr 1904 im Herbst letzten Jahres erwarb.

Bis zum Ende diesen Jahres möchte der Geschäftsmann an dieser Stelle sieben Wohneinheiten einrichten, die einen Zuschnitt von 50 bis etwa 110 Quadratmeter Wohnfläche haben. „Wir bauen barrierefrei“, sagt Melchior Ossenberg-Engels und keine „seniorengerechten Wohnungen“. Diese Wortschöpfung gäbe es gar nicht. „Unsere Wohnungen richten sich an Interessenten ab einem Alter von 40 Jahren, die gerne stadtnah wohnen wollen“, so der Bauingenieur weiter. Erhalten bleibt im Untergeschoss aber auch ein Ladenlokal.

Natürlich verfüge das Haus nach dem Umbau über einen Aufzug. Das sei ihm ganz wichtig. Eine Auflage, diese Bequemlichkeit einzubauen, habe es aber von Stadtseite aus nicht gegeben.

Zur Zeit wartet Ossenberg-Engels noch auf die Baugenehmigung. Aber, so meint er, in 14 Tagen halte er sie gewiss in Händen. In Altena erkennt der Geschäftsmann für diese Art von Wohnungen und ein Ladenlokal zur Zeit durchaus einen Markt. Und er fügt an, sogar er selbst überlege, ob er nicht an die Lennestraße 30 umziehen solle. Weil das Haus ein mittiges Treppenhaus besitze, sei es bautechnisch kein Problem, einen Aufzug platzsparend einzubauen.

Zur Höhe seiner Investition schweigt Melchior Ossenberg-Engels. Dazu wollte er sich nicht äußern. Für die bald auf dem Markt befindlichen sieben Wohnungen und das Ladenlokal wird zur Zeit eine eigene Internet-Domäne aufgebaut. Sie ist noch nicht freigeschaltet, aber wer nach dem Vorliegen der Baugenehmigung auf http://www.lenne30.de ins Internet geht, kann einen virtuellen Spaziergang durch die Räume machen und sich so Appetit auf das zentrumsnahe Objekt holen. ▪ job

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare