Weihnachtsmarkt Hüttenzauber

Auftakt des Weihnachtsmarktes inklusive Schnee

+
In der Burg Holtzbrinck war zum Auftakt des Weihnachtsmarktes bereits einiges los. 

Altena - Na, das passte doch schon fast ins Bild: Am Nachmittag der Eröffnung des Weihnachtsmarktes waren Schneeflocken am Himmel zu sehen.

Zwar wollten die sich nicht allzulange aufhalten, doch hatten die Meteorologen für den Abend - und für den gesamten Samstag - weitere Schneefälle vorhergesagt. 

Kurz vor dem eigentlichen Auftakt verdichtete sich der Schneefall, um dann aber wieder abzuebben. Winterkapriolen also, aber das wird bei manch einem die Lust auf einen ersten Glühwein geweckt haben - immerhin zeigte sich in der Ferne wenigstens der Gipfel des Wixbergs leicht „gezuckert“. 

Die Grundvoraussetzungen an der Kirchstraße und in der Burg Holtzbrinck konnten sich auf jeden Fall sehen lassen. 19 Hütten hatten sich zu einem Weihnachtsdorf formiert und boten „Hüttenzauber“, 18 weitere Aussteller gab es in der Burg Holtzbrinck.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare