Aufregung am Abend: Darum kreiste der Polizeihubschrauber über Altena

+
Der Polizei-Hubschrauber kreiste über Altena.

Altena - Ein Polizeihubschrauber kreiste am späten Mittwochabend über Altena. Eine Zeugin hatte Alarm geschlagen. Das ist der Grund.

Eine Frau aus Evingsen hatte am Mittwochabend die Feuerwehr alarmiert. Sie gab an, einen Gleitschirmflieger am Himmel beobachtet zu haben, dessen Schirm nur halbseitig aufgeklappt war und der sich in rasantem Tempo dem Wald näherte. Sie befürchtete, der Flieger könnte im Wald im Gebiet Nettenscheid abgestürzt sein.

Sofort machten sich mehrere Streifen auf den Weg, durchsuchten das Gebiet - fanden aber nichts und niemanden, teilt die Kreispolizei mit. Daraufhin kam Verstärkung aus der Luft: Die "Hummel", der Hubschrauber der Fliegerstaffel der Landespolizei, rückte aus und suchte den Gleitschirmflieger aus der Luft. Auch so fand sich keine Spur.

Zudem erkundigte sich die Polizei beim Flugplatz Hegenscheid nach möglichen Fliegern. Nach 20.30 Uhr sei niemand mehr in die Luft gegangen, hieß es dort. Schließlich beendet die Polizei die Suche.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare