Corona: Es hagelt Absagen von Vereinen 

+
Die Sportangebote der Vereine werden ausgesetzt.

Altena – Der Lockdown hat gravierende Folgen für Altenas Vereine. Der Sportverein Altena stellt den Sportbetrieb coronabedingt bis auf Weiteres ein. Das gibt das Leitungsteams aufgrund der ab Montag geltenden Regelungen bekannt. „Bis auf Weiteres“ werden sämtliche Angebote ausgesetzt.

 Dies gilt sowohl für Gruppen- als auch für Individualsportarten. „Aktuelle Informationen zum Sportbetrieb, auch eventuelle Änderungen, die situationsbedingt aufgrund der Corona-Pandemielage vorgenommen werden müssen, stehen auf der Homepage www.sv-altena.de“, teilt der Verein mit. Auch die Bürogemeinschaft der Mietervereine teilt mit, dass auf Grund der ab dem 2. November geltenden neuen Einschränkungen bis auf Weiteres keine Sprechstunden in den Außenberatungsstellen stattfinden werden. Die Hauptgeschäftsstelle in Hagen bleibt auch bis auf Weiteres für jeglichen Publikumsverkehr geschlossen. „Bitte wenden Sie sich telefonisch unter 02331/20436-0 bzw. per E-Mail unter info@mietervereine-hagen.de an uns“, heißt es in der Pressemitteilung. Die TS Evingsen hat ihre Jahreshauptversammlungabgesagt. Sie sollte am Freitag, 13. November, ab 19 Uhr in der Turnhalle Evingsen stattfinden. Der Bäderbetrieb schließt auf Grund der neuen Auflagen das Hallenbad ab Montag zunächst für den ganzen November. Damit können auch die Schwimmsportvereine, die DLRG und der Altenaer Canu-Verein nicht trainieren. Am Wochenende gelten im Bad noch die normalen Öffnungszeiten. Der scheidende Bürgermeister Dr. Andreas Hollstein wendet sich mit einem dringenden Appell an die Altenaer - wahrscheinlich seine letzte Amtshandlung. Er schreibt: „Auch wir in Altena sind von steigenden Fallzahlen betroffen. Als solidarische Gesellschaft sind wir verpflichtet, auf die besonders gefährdeten Menschen in unserer Mitte Rücksicht zu nehmen. Bitten helfen Sie mit, damit möglichst viele Menschen gesund bleiben“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare