Apotheken: Notdienst ändert sich gravierend

+
Der Apotheker Dirk Voss hat sich viel Mühe gemacht und einen auf die Bedürfnisse der Altenaer zugeschnittenen Notdienst-Kalender zusammen gestellt.

ALTENA - Toller Service, wenig Resonanz: „Da kamen oft nur vier, fünf Kunden“ schildert Bahnhof-Apotheker Dirk Voß seine Erfahrungen mit der so genannten „Service-Zeit“, mit der Altenas Apotheker in der Vergangenheit an jedem Sonn- und Feiertag eine dreistündige Öffnung einer der Apotheken organisierten.

Zum Jahreswechsel fällt dieser Service nun mangels Nachfrage weg – was aber noch einen zweiten, nicht weniger gravierenden Grund hat. Wie berichtet, wird im kommenden Jahr auch der ärztliche Notdienst völlig anders organisiert. Zum 1. Februar sollen im Märkischen Kreis zwei Notdienstpraxen eingerichtet werden. Wer außerhalb der üblichen Sprechzeiten erkrankt, muss also ohnehin nach Iserlohn oder Lüdenscheid. Es sei durchaus anzunehmen, dass er sich dann dort auch mit den notwendigen Medikamenten versorgen wird, meint Voß.

Neuregelung ab 1. Februar

Bisher wurde der Apotheken-Notdienst für den Bereich Lüdenscheid, Altena, Halver und Schalksmühle organisiert. Dieses Gebiet wurde jetzt deutlich vergrößert. Der Plan für das Jahr 2011 organisiert den Notdienst in zehn Kommunen, darunter auch Plettenberg, Schalksmühle und sogar Meinerzhagen. Zwar haben in diesem großen Gebiet grundsätzlich zwei Apotheken Notdienst, trotzdem können die Folgen für die Altenaer gravierend sein.

Schon am 9. Januar bekommen sie das zu spüren - laut Notdienstplan haben dann Apotheken in Lüdenscheid-Brügge und Plettenberg Dienst – macht im Notfall eine Fahrtstrecke von fast 40 Kilometern.

Alternative Nachrodt

Oder auch nicht – am 9. Januar hat nämlich auch die Phönix-Apotheke in Nachrodt Dienst. Die allerdings gehört zum Notdienstbezirk des Südkreises und taucht deshalb im offiziellen Notdienstkalender der Altenaer Apotheken gar nicht auf. Darüber und auch über die Unübersichtlichkeit des „offiziellen“ Planes hat sich Voß so geärgert, dass er kurzerhand einen eigenen geschrieben hat, der in verständlicher Form die von Altena aus am besten erreichbaren Notdienstapotheken auflistet. Er wird zur Zeit gedruckt und in Kürze in der Bahnhofs-, der Markt- und der Mühlenapotheke in Evingsen erhältlich sein.

von Thomas Bender

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare