Nach acht Monaten Corona-Zwangspause

Apollo-Kino: So läuft der Neustart

Apollo-Kino in Altena
+
Im Apollo-Kino wird mehr geboten als Ticketverkauf und Popcorn zum Mitnehmen.

Trotz Sommerwetter, Ferien und EM lassen sich Kinofans nicht abhalten: Seit dem Neustart nach der Corona-Zwangspause kommen sie wieder ins Apollo-Kino in Altena. Das punktet mit Extra-Service.

Altena –„Die Zeit auf der Couch ist rum”, steht auf Plakaten am Apollo-Service-Kino. Denn seit 1. Juli flimmern die ersten Filme wieder über die Leinwände an der Nettestraße. Und das wird angenommen - trotz Sommerwetter und Fußball-EM.

Die ersten drei Tage seien gut gelaufen. „Wir sind sehr zufrieden“, sagte Inhaberin Nicole Güldner mit Blick auf die Besucherzahlen. Die Gäste hätten auf den ersten Kinogang nach monatelanger Zwangspause richtig hingefiebert.

Liege-Sitze und Getränke-Service: Gäste wissen es zu schätzen

Fast acht Monate musste das Kino coronabedingt geschlossen haben. „Es wird wieder Zeit”, sagte Gast Dennis Beckmerhagen, der sich zusammen mit Anette Maslow „Godzilla vs. Kong“ angesehen hat. Schon seit 30 Jahren, als er noch ein kleines Kind war, komme er in das Apollo-Kino, berichtet der Altenaer — unverändert gerne.

Die Zuschauer sind zurück im Apollo-Kino in Altena.

„Hier passt alles”, meinten auch Andreas und Jennifer Risse ein paar Meter weiter und nannten das Ambiente, den Stil des Kinos, die bequemen Liege-Sitze, dazu Essen, das an den Platz gebracht wird, als Beispiele. Die Fahrt aus Hohenlimburg würden die beiden dafür gerne in Kauf nehmen: „Wir haben durch eine Empfehlung von dem Apollo-Kino gehört und kommen seitdem immer wieder.“

Corona-Regeln: Maske am Platz nicht nötig

Das Wort Service trägt das Apollo-Service-Kino nicht ohne Grund im Namen. An den Plätzen sind Knöpfe. Werden die gedrückt, kommt eine Bedienung. Serviert werden dann auf Wunsch auch während des Films die unterschiedlichsten Tüten Popcorn, allerhand Süßigkeiten, viele Snacks, aber auch frisch gemixte Cocktails. Zudem gibt‘s immer wieder mal ganz besondere Aktionen.

Was die Corona-Regeln angeht: „Gäste können ihre Maske am Platz abnehmen“, sagte Güldner. Im restlichen Kino muss der Mundschutz aufbleiben. Weiterhin müssen alle ihre Kontaktdaten hinterlegen, damit im Infektionsfall die Kontaktpersonen zurückverfolgt werden können.

Die Highlights des Sommers im Kino

Auf die passenden Abstände zwischen den Gästen wird schon bei der Ticketbuchung — egal ob online oder klassisch vor Ort — geachtet, erklärte Güldner und zeigte auf ihrem Bildschirm, wie im Buchungsprogramm Plätze freigehalten werden.

Die Inhaberin blickt zuversichtlich in die Zukunft. Letztes Jahr seien viele Filme nicht gelaufen, die jetzt nachgeholt würden. Unterhaltung für Kinder gibt es ab Donnerstag, 8. Juli, mit dem Animationsfilm „Die Croods – Alles auf Anfang“. Ab Donnerstag, 15. Juli, läuft „Fast & Furious 9“. Für Donnerstag, 30. September, ist „James Bond — Keine Zeit zu sterben“ im Altenaer Kult-Kino angekündigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare