Auftritt vor Millionenpublikum

DSDS 2020 (RTL): Dieter Bohlen beneidet Sängerin aus MK für ihren Mut

+
DSDS 2020 (RTL): Ann-Sophie Kemmerling aus Altena versucht die Jury (v.l.) Xavier Naidoo, Oana Nechiti, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen von sich zu überzeugen.

Altena – Wenn Träume wie Seifenblasen zerplatzen, muss man tapfer sein. Wie Ann-Sophie Kemmerling. „Das Leben geht weiter“, sagt die 19-jährige Altenaerin, die sich bei der Sendung „Deutschland sucht den Superstar“ beworben hatte.

Für das Casting vor der Jury um Pop-Titan Dieter Bohlen wählte sie ein bekanntes Lied von Musiker Tim Bendzko – und fiel durch, wie am Samstag im Fernsehen zu sehen war.

 Du hast es leider nicht in den Recall geschafft... 

Nein, das hat leider nicht geklappt. Ich war zu aufgeregt.

 Woran hat es gelegen?

 Den Text hab’ ich nicht vergessen, aber meine Stimme hat versagt. Ich bin enttäuscht, weil ich sonst besser singen kann, aber mein Können nicht zeigen konnte. 

DSDS sehen Millionen Menschen. War die größte Angst, sich bis auf die Knochen zu blamieren?

 Die Angst war schon da, aber der Traum, es zu versuchen, war größer. 

Wie hattest du dich auf den Auftritt vorbereitet?

 Ich habe mir Videos von den Kandidaten der anderen Staffeln angeguckt und habe natürlich meinen Song ganz oft gehört. 

Manchmal kann Dieter Bohlen recht gehässig sein. Wie hast du ihn erlebt?

 Zu mir war er ganz nett. Er hat zwar gesagt, dass es nicht gut war, aber dass er mich um meinen Mut beneidet. Pietro hat gesagt, dass ich mit der Musik weitermachen sollte, und Joana meinte, dass ich mich gut bewegt habe. Der Jury haben die Gefühle im Song gefehlt.

 Du hast das Lied „Keine Maschine“ von Tim Bendzko gesungen. Warum genau diesen?

 Ich kann mich mit dem Song gut identifizieren, weil ich mir auch manchmal so vorkomme. Immer muss man funktionieren, immer wird etwas erwartet, das man nicht immer erfüllen kann. Außerdem hat auch Jonas Weisser das Lied in der letzten Staffel gesungen. 

Er war ein großes Vorbild. Und ihn hast du auch getroffen, nicht wahr?

 Ja, ich war richtig sprachlos als er vor mir stand. Ich dachte, ich träume und war total überwältigt.

 Du findest ihn toll, aber ihr hattet kein Date? 

Nein, ein Date ist nicht dabei herausgekommen, aber wir schreiben noch manchmal und er gibt mir Tipps, wie ich meine Stimme verbessern kann. 

Wer hat dich eigentlich zum Casting begleitet? 

Ich bin allein da hingefahren, weil meine beste Freundin arbeiten musste und meine Eltern leider nicht konnten. Das war schon ein bisschen komisch, aber vielleicht war es auch besser so. Sonst wäre ich vielleicht noch mehr durcheinander gewesen.

 Der Zuschauer sieht ja nur Ausschnitte und das, was er sehen soll. Wie läuft es hinter den Kulissen ab?

 Man hört ja immer, dass es viel Fake ist. Das kann ich so nicht bestätigen. Alle waren richtig nett zu uns, und alle Kandidaten haben sich auch gut verstanden. Es war eine schöne Atmosphäre, und auf den Tischen gab es jede Menge Süßigkeiten. 

Möchtest du denn jetzt weiter Musik machen? 

Auf jeden Fall, weil mein Herz daran hängt. Ich habe auch schon mal an Gesangsunterricht gedacht. Ich weiß noch nicht so genau, wie es weitergeht. 

Du besuchst noch die Gesamtschule in Lüdenscheid.

 Ja, jetzt in der 13. Klasse. Jetzt wird es also ernst. Nach der Schule möchte ich eine Ausbildung zur Notfallsanitäterin machen. 

Hättest du das geschmissen, wenn du bei DSDS weitergekommen wärst? 

Nein, auf keinen Fall. Man benötigt ja ein festes Standbein im Leben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare