Anmeldefrist zu Ende - BGA legt erneut zu

ALTENA ▪ Nach Ende der regulären Anmeldefrist steht fest, dass das Burggymnasium in Sachen Schülerzahl noch einmal – und gegen den Trend – zulegen konnte. 114 Schüler werden nach den Sommerferien den neuen 5er-Jahrgang stellen.

In diesem Schuljahr waren es 107, im letzen 95 Schüler. „Das ist der dritte Anmeldejahrgang, der zunimmt“, freut sich der kommissarische Schulleiter Hans Ulrich Holtkemper. Es wurden Anmeldungen von allen Altenaer Grundschulen entgegen genommen, aus Nachrodt, Neuenrade und Lüdenscheid. Dabei zeigt sich die Schülerzugang aus Neuenrade rückläufig, was aber keine Überraschung sei, so Holtkemper. Genaue Zahlen konnte er noch nicht nennen, doch seien gewisse Einbußen absehbar gewesen, seit die Kooperation mit der Neuenrader Gemeinschaftsschule in trockenen Tüchern ist.

Wichtig für den Schulbetrieb an der Bismarckstraße sei, dass Dank der hohen Schülerzahlen weiterhin ein breites Fächerangebot bereitgehalten werden könne.

44 Schüler sind an der Richard-Schirrmann-Realschule neu angemeldet worden. Das bedeutet, verglichen mit der Zahl der Fünftklässler im aktuellen Schuljahr – 55 – einen Rückgang um 25 Prozent. „Das ist viel“, meinte Schulleiter Heribert Hertel am Mittwochnachmittag. Er sagt aber zugleich: „Es war zu erwarten.“ Wenn man die Veränderungen in der Schullandschaft beobachte und um die Tendenz der rückläufigen Schülerzahlen wisse, dürfe das niemanden überraschen. Eine Rolle spiele auch, dass Eltern nicht mehr an die Grundschulgutachten über die Anschluss-Schule gebunden sind und wieder selbst entscheiden, welche Schule ihr Kind besuchen soll. „Das muss man sachlich zur Kenntnis nehmen“, so Hertel. Der Trend gehe zu einer höheren Bildung, und ganz allgemein gelte hinsichtlich der Schülerzahlen: „Der Kuchen wird kleiner.“ An der Schirrmann-Schule werden zwei neue Klassen gebildet. ▪ tk

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare