Alwewo: Kaiserwetter, viel Musik und guter Besuch

ALTENA - Zur Abwechslung mal eine Alwewo bei strahlendem Sonnenschein. Am Wetter kann es in diesem Jahr nicht gelegen haben, wenn einige Händler nicht mit dem Umsatz zufrieden waren. Das Programm ließ sich sehen, viele Einzelhändler hatten ihre Geschäfte geöffnet und luden mit Stühlen vor der Ladentür zum Ausruhen ein.

An verschiedenen Stellen der Innenstadt wurde kräftig musiziert. Es traten auf der Sandwichchor, der Frauenchor Evingsen, Die Höttels, der Shanty-Chor Werdohl, der Kammerchor Halver, die Comedian Organ Pipes und Frank Neuhaus.

Aber auch der Tambourcorps Dahle war vertreten, allerdings brachten die Mitglieder den jüngeren Besuchern der Alwewo „die Flötentöne bei“. An ihrem Stand konnten Kinder Schüttelbecher oder Panflöten basteln. Aber auch an anderen Stationen wurden die Kleinen gut unterhalten. Eine Hüpfburg für die jüngeren Kinder wurde ebenso gut angenommen wie die ersten Lektionen im Volleyball von den Mitgliedern des TSV Altena im Holtzbrinckgarten.

Das Zunfthaus (ehemals Feedback) hatte den Innenhof geöffnet, hier wurde getöpfert und Seife verkauft. Vor Ansgars Lederey fanden Schmiedevorführungen statt und im Kutscherhaus neben der Bürgerburg konnte man der Werkstatt-Stipendiatin über die Schulter schauen und bei Betzler zeigte Sandra Bus, wie Trollbeads entstehen. Am Abend konnnten die Besucher mit der Band „Spotlights“ auf dem Bungernplatz nochmal richtig abrocken.

Auch das kulinarische Angebot war vielfältig, der Landmarkt hatte geöffnet und viele Stände luden zum Schlemmen ein.

von Silvia Sauser

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare