Vorverkauf der Tickets beginnt:

Altena freut sich auf das  Mittelalterfest

+
Vertreter von Stadt, Kreis und Agentur Pfiffikus stellten gemeinsam das neue, überarbeitete Programm des 10. Mittelalterfestes vom 3. bis 5. August vor: Cass-Christopher Vaerst, Uwe Krage, Gundula Flusche, Detlev Krüger, Corina Turner und Sascha Ferves. v.l.

Altena - Ab sofort können sich Mittelalterfans und solche, die es werden wollen, ihre Tickets für das 10. Altenaer Mittelalterfest sichern. Bei Juwelier Betzler, Lotto-Toto Schlippe, im Burgaufzug und online über die Agentur Pfiffikus (post@pfiffige-werbung.de) sind die Karten erhältlich. Gefeiert wird entlang der Lenne, in der Innenstadt und auf Burg Altena vom 3. bis 5. August.

Zum zehnjährigen Geburtstag der Veranstaltung gibt es in diesem Jahr ein „Best of“. Dahinter verbergen sich Angebote wie Illustres und Feuriges, Luftartistik, Mittelalterrock und erstmals rund um die Burg ein neuer Schwerpunkt mit dem Thema Schottland.

Schwerpunkt Schottland

Auf den Höfen und in den Museen der Burg werden die „Clans“ erwartet. Mittendrin: Ein Schottenlager, viel Musik, unter anderem mit den 1st Sauerland Pipes und Drums und am Freitag mit Funley Mac Flitzpipe. Dass es „echte“ Schotten-Getränke gibt, dass die Mittelalter Folkband Saor Patrol und die Streuner auftreten, geschenkt: Erneut heißt das Motto der drei Tage „Altena, eine Stadt erlebt das Mittelalter“.

Wenn ein Pferd durchs Feuer geht...

Corina Turner, Pfiffikus, augenzwinkernd: „Wenn der Gaukler euren Kopf verdreht und ein Pferd durchs Feuer geht, wenn sich das Schwein über der Flamme dreht und die Hexe beim Henker um ihr Leben fleht, dann, ja dann ist das größte Mittelalter-Festival in Südwestalen gekommen.“ Bewährtes, wie die Greifvogelschau, aber auch Akteure wie Max Gaudio oder die Flugträumer, eine europaweit bekannte Akrobatik-Truppe, werden sich an den drei Tagen erneut ein Stelldichein geben.

Günstige Eintrittspreise

Der Eintrittspreis beträgt Freitag sechs Euro, Samstag und Sonntag sind je neun Euro fällig. Familen zahlen 20 Euro. Wie immer: Kinder unter Schwertmaß (1,20 Meter) haben freien Eintritt. Dauerkarten kosten für alle drei Tage 17 Euro.

Kurz und knapp: Das zehnte Festival:

Ritterschaukämpfe, Orient trifft Okzident, Topact Celtica, Flugträumer, Schottische Akzente in und auf der Burg, Museen zusätzlich geöffnet, Greifvogelschau und vieles unter „Best of“ im Programm. Freitag: 18 bis 23.30 Uhr; Samstag 11 bis 24 Uhr; Sonntag 11 bis 18 Uhr. Eintritt: Tageskarte 6 Euro; Samstag und Sonntag: Tageskarte 9 Euro, Familienkarte 20 Euro. Dauerkarten 3 Tage 17 Euro/Person. Kinder bis 1,20 Meter frei. www.mittelalter-festival.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare