Luther-Jahr

Altenaer feiern den Jahrestag der Reformation

+
Uwe Krause, Wilfried Korte, Beatrix Claas und Karlheinz Kühn von der Kirchengemeinde Dahle am Holzbackofen.

Altena - Der 500. Jahrestag der Reformation ist ein Meilenstein in diesem Kirchenjahr. Die Altenaer Gemeinden haben sich aus diesem Anlass besondere Programme für den Reformationstag am 31. Oktober einfallen lassen.

Der diesjährige Reformationstag am 31. Oktober ist ein ganz besonderer, auf den bundesweit die Kirchengemeinden hinfiebern: Zum 500. Mal jährt sich der Thesenanschlag Martin Luthers und auch in Altena soll dieser Jahrestag angemessen begangen werden. 

Obwohl die Reformation die Abspaltung der evangelischen von der katholischen Kirche bedeutete, wird er in diesem Jahr zum ersten Mal ökumenisch gefeiert. 

Ökumenischer Gedenkgottesdienst in der Lutherkirche

So auch in Altena: Die evangelische Kirchengemeinde Altena und die katholische St. Matthäus-Gemeinde Altena laden unter dem Motto „gegen- , neben- , miteinander“ zum ökumenischen Gedenkgottesdienst des Reformationsjubiläums am Reformationstag ab 17 Uhr in die Lutherkirche ein. Der Kirchenchor St. Matthäus und die Lutherkantorei beteiligen sich an den Feierlichkeiten. 

Auch die evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Dahle ist auf den großen Tag vorbereitet. „Unsere Church-Night ist diesmal eher eine Church-Day-and-Night“, sagt Pfarrer Uwe Krause. Ab 11.30 verkauft der Förderverein Brot aus dem eigenen Holzbackofen, dem Backes, sowie Kürbissuppe. „Das Brot bekommt auch eine Banderole unserer Kirchengemeinde“, kündigt Kirchmeister Karlheinz Kühn an. Der Förderverein will während des Verkaufs zudem über die laufende Bauaktion und Renovierung an der Kirche informieren. 

Kirchengemeinde Dahle lässt Besucher eine Gutenberg-Presse ausprobieren

Ab 14 Uhr gibt es, ebenfalls vom Förderverein, Waffeln und Kaffee. Ein Werkzeug, das von großer Bedeutung für den Erfolg Luthers und die Verbreitung seiner deutschen Übersetzung der Bibel war, können die Besucher der Dahler Kirche am Reformationstag selbst ausprobieren. Mit einer Gutenberg-Druckpresse können sie unter Anleitung ein eigenes Bibelwort drucken. „Wer will, kann ein kleines Buch mit Falttechnik herstellen“, sagt Krause über den Buchdrucker-Workshop. 

Mit einem Reformationsquiz sowie Spiel und Spaß in der Kirche geht es ab 15 Uhr weiter, bevor um 18 der Gottesdienst „Hell. Wach. Evangelisch“ stattfindet. Im Anschluss brennt auf dem Kirchplatz ein Lagerfeuer, dazu gibt es Eiserkuchen und Bratwurst. Ab 20.30 Uhr werden bei „Reformation gewinnt“ die Gewinner des Quiz verkündet und ab 20.45 Uhr klingt der Abend mit Junker Jörgs Gute-Nacht-Geschichten langsam aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare